BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR-Mainfranken
Bildrechte: BR-Mainfranken

Krone der Fränkischen Weinkönigin

Per Mail sharen

    Drei Bewerberinnen konkurrieren um die Krone

    Drei junge Frauen bewerben sich heuer als Fränkische Weinkönigin: Katharina Prozeller aus Eibelstadt, Kristina Reinhart aus Donnersdorf und Christina Schneider aus Nordheim. Die Bewerbungsfrist war vergangene Nacht abgelaufen.

    Per Mail sharen

    Die drei Kandidatinnen kommen damit aus drei unterfränkischen Weinorten in den Landkreisen Schweinfurt (Donnersdorf), Würzburg (Eibelstadt) und Kitzingen (Nordheim). Die Nachfolgerin der derzeitigen Weinkönigin Kristin Langmann wird am 18. März im Vogel Convention Center in Würzburg gewählt.

    "Wir freuen uns, dass das Interesse an diesem Amt auch in diesem Jahr wieder groß ist." Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen  Weinbauverbands

    Bewerbung seit 11. Dezember möglich

    Seit dem 11. Dezember konnten sich junge Frauen aus fränkischen Weindörfern, aus Winzerfamilien sowie aktuelle und ehemalige Weinprinzessinnen oder junge Frauen mit abgeschlossener fachbezogener Berufsausbildung (etwa als Winzerin oder Weintechnologin) um das Amt der Fränkischen Weinkönigin bewerben. Die Bewerberinnen für dieses repräsentative Amt müssen mindestens 18 Jahre alt und unverheiratet sein, sowie eine Fahrerlaubnis haben. Darüber hinaus sollte die Bewerberin natürlich etwas von Wein und Weinkultur verstehen.