Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Dreh in Niederbayern: "Der Boandlkramer und die ewige Liebe" | BR24

© BR/Katharina Häringer

Dreharbeiten in Niederbayern: Regisseur Joseph Vilsmaier dreht momentan in Niederbayern seinen neuen Film: "Der Boandlkramer und die ewige Liebe". Michael Bully Herbig verliebt sich als Tod in Gefi (Hannah Herzsprung).

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Dreh in Niederbayern: "Der Boandlkramer und die ewige Liebe"

Regisseur Joseph Vilsmaier dreht momentan in Niederbayern seinen neuen Film: "Der Boandlkramer und die ewige Liebe“. Michael Bully Herbig verliebt sich als Tod in Gefi (Hannah Herzsprung). Der Bayerische Rundfunk war am Set dabei.

1
Per Mail sharen
Teilen

Regisseur Joseph Vilsmaier dreht momentan in Niederbayern seinen neuen Film: "Der Boandlkramer und die ewige Liebe". Der Boandlkramer oder anders gesagt, der Tod (Michael Bully Herbig), hat sich in Gefi (Hannah Herzsprung) verliebt. Daher mag er sie nicht mitnehmen, sondern schließt einen Deal mit dem Teufel (Hape Kerkeling). Der erwartet jedoch, dass der Boandlkramer seine Arbeit einstellt.

Bayerischer Rundfunk am Set in Grongörgen

In Grongörgen, einem Ortsteil von Haarbach im Kreis Passau hat Regisseur Joseph Vilsmaier seine ideale Kulisse für Dreharbeiten zum neuen Film "Der Boandlkramer und die ewige Liebe" entdeckt: eine Kirche, drei Bauernhöfe, eine schöne Umgebung. Im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk schwärmt Vilsmaier:

"Ich war vor einem dreiviertel Jahr das erste Mal hier, wo ich die Motive gesucht hab. Abends braucht man hier nicht durchfahren, da brennt kein Licht mehr. Ich fand die Ortschaft so schön. Wenn man da ein bisschen außerhalb ist und sieht den Kirchturm, dann hat das eine Idylle", so Vilsmaier.

Hape Kerkeling spielt den "Teufel"

Die Rolle des Teufels hatte Vilsmaier Hape Kerkeling angeboten, wusste aber nicht, ob er sie annehmen würde, da er schon länger nichts mehr gedreht hatte. Doch dann erhielt er eine Nachricht aufs Handy: "Joseph, ich bin Dein Teufel!"

Premiere für Laien-Komparsen erfolgreich

Anfang Oktober gab es in Haarbach ein Komparsen-Casting. Der 56-jährige Armin Siegl aus Bad Birnbach wurde ausgesucht und erlebt am Set seine Premiere als Komparse. Auf einem Fahrrad aus den 50er-Jahren soll er gleich Hannah Herzsprung entgegenkommen. Im BR-Interview meint er dazu: "Boah, bergauf ist es schon anstrengend, und die Aufregung dazu. Man hat ja bis vor fünf Minuten nicht gewusst, was man machen muss. Aber hat gepasst, haben Sie gesagt, dann bin ich zufrieden."

© BR/Katharina Häringer

Vorbereitung zur Fahrradbegegnund am Set: Hannah Herzsprung als Gefi

Dreh mit Komparsen sehr erfolgreich

Joseph Vilsmaier ist mit den Komparsen sehr zufrieden: "Ich erkenne bei den normalen Menschen hier die Hilfsbereitschaft. Das sind keine Berufskomparsen, sondern aus der Umgebung. (Sie) sind mit einer Liebe und Seele dabei, das macht ihnen Spaß. Die sind einfach anders. Ich kann mich nur 1.000 Mal bedanken."

Mit diesem Film schreibt Vilsmaier die Geschichte vom "Brandner Kaspar" weiter. Er ist vor allem für Filme wie "Herbstmilch" und "Comedian Harmonists" bekannt.

© BR

Im Landkreis Passau wird gerade gedreht: Regisseur ist der renommierte Filmemacher Joseph Vilsmaier und auch die Hauptdarsteller sind keine Unbekannten: Hannah Herzsprung, Michael "Bully" Herbig und Hape Kerkeling. Ein Setbesuch...