BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Stefan Puchner
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Stefan Puchner

Ein Arzt hat 2018 im Krankenhaus Donauwörth mehrere Menschen mit Hepatitis infiziert, jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben.

Per Mail sharen

    Donauwörther Hepatitis-Skandal: Anklage gegen Anästhesisten

    Er soll 2018 Patienten im Krankenhaus in Donauwörth mit Hepatitis C infiziert haben. Deshalb hat die Staatsanwaltschaft Augsburg jetzt Anklage gegen einen Anästhesisten erhoben. Sie wirft dem Arzt unter anderem Missachtung der Hygieneregeln vor.

    Per Mail sharen
    Von
    • Tobias Hildebrandt
    • Roswitha Polaschek

    Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat im sogenannten Hepatitis-Skandal von Donauwörth Anklage gegen einen 58-jährigen Arzt erhoben. Er muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung in 51 Fällen verantworten und wegen eines Verstoßes gegen das Medizinproduktegesetz.

    Arzt war mit Hepatitis infiziert - und soll Patienten angesteckt haben

    Im Oktober 2018 war bekannt geworden, dass der damals am Donauwörther Krankenhaus tätige Anästhesist 62 Menschen mit Hepatitis C infiziert haben soll. Zugegeben hat der Narkosearzt laut seinen Anwälten, dass er narkosemittelabhängig war. Er war selbst mit Hepatitis C infiziert. Um seine Sucht zu befriedigen, nutzte er offenbar bei Operationen Narkosemittel, die für Patienten bestimmt waren. Wie allerdings sein Blut mit dem der Patienten in Berührung kam, ist noch unklar.

    Anklage: Missachtung von Hygieneregeln

    Laut Anklageerhebung soll es durch die Missachtung von Hygieneregeln zur Übertragung des Virus an die von ihm betreuten Patienten gekommen sein. Der gesetzliche Strafrahmen liegt laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft bei einer Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren. Über die Eröffnung des Verfahrens wurde noch nicht entschieden, deshalb steht noch kein Termin für die Gerichtsverhandlung fest.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!