| BR24

 
 

Bild

Die Donaufähre "Posching" auf dem Rhein
© Landratsamt Straubing-Bogen

Autoren

Harald Mitterer
© Landratsamt Straubing-Bogen

Die Donaufähre "Posching" auf dem Rhein

Die neue Donaufähre "Posching" hat ihre Feuertaufe bestanden und ist am Donnerstagvormittag in der Werft von Remagen in Rheinland-Pfalz vom Stapel gelaufen. Und sie schwimmt. Das teilten die Landräte von Deggendorf und Straubing-Bogen Christian Bernreiter (CSU) und Josef Laumer (CSU) soeben mit. Bis zum geplanten Start der neuen Fährsaison am 15. Januar soll sie dann auch in Niederbayern sein und die Donauorte Stephansposching und Mariaposching wieder miteinander verbinden.

"Posching" Ersatz für gesunkene Fähre

Die neue Motorfähre "Posching" ersetzt die alte Gierseilfähre ohne Motor, die am 18. April 2016 gesunken ist. Seither müssen die Bewohner der beiden Ortschaften und des Hinterlandes weite Umwege fahren. Die neue Donaufähre sollte eigentlich längst in Niederbayern sein, konnte wegen des anhaltenden Niedrigwassers aber nicht vom Stapel laufen.