BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Dinkelsbühl freut sich auf Summer Breeze | BR24

© BR

Summer Breeze

4
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Dinkelsbühl freut sich auf Summer Breeze

Seit 2006 geht das zweitgrößte Heavy-Metal-Festival Deutschlands "Summer Breeze" im Dinkelsbühler Stadtteil Sinbronn über die Bühne und ist aus der Stadt nicht mehr wegzudenken. 40.000 Festival-Besucher kommen jährlich und feiern.

4
Per Mail sharen
Teilen

Bis zum 17. August findet das Metal-Festival im Dinkelsbühler Ortsteil Sinbronn statt. 40.000 Besucher werden erwartet. Die Stadt hat sich auf die Metaller eingestellt. Summer Breeze ist das zweitgrößte Metal-Festival Deutschlands eingestellt.

Dinkelsbühl und die Metaller

Die Musik ist laut und die Fans trinkfest. Jedes Jahr strömen Tausende nach Sinbronn um zu feiern und Heavy Metal zu hören. Dinkelsbühl und seine Geschäftsleute haben sich auf die Fans eingestellt. Apotheken bieten Rabatt auf Cremes und Verbände, es gibt sogar schwarz eingefärbte Eiswaffeln zu essen und in Gasthäusern wird mit Summer-Breeze-T-Shirt bedient. Auch das Freibad öffnet früher und im Hallenbad gibt es um 11:00 Uhr "Metal-Fitness mit Metal-Musik".

Zwei Hochzeiten geplant

Dass Dinkelsbühl und Summer Breeze einen tiefen Eindruck hinterlassen, zeigt sich auch daran, dass sich fast jedes Jahr Festivalbesucher im Rathaus trauen lassen. Heuer sagen zwei Brautpaare, wie zum Beispiel die Heavy-Metaller Jessika und Kai aus Sachsen-Anhalt "Ja". Die Flitterwochen werden dann anschließend auf dem Zeltplatz verbracht mit viel Musik, Bier und Festivalstimmung. 133 Bands treten auf vier Bühnen auf. Highlights der Veranstaltung sind die Auftritte von Parkway Drive, Avantasia, In Flames, King Diamond und Airbourne. Mit den schwedischen Alternative-Rockern In Flames konnte für das Festival 2019 noch ein weiterer Headliner gewonnen werden. Außerdem gibt es Filme und zur Begrüßung eine Blasmusik. Auf dem Plan stehen auch jeden Tag bis zu zehn Autogrammstunden mit den Gruppen.

Neues Müllkonzept für das Festival

Erstmals hat die Stadt einen Wertstoffhof auf dem Festivalgelände eingerichtet. Jedes Jahr fallen auch bei diesem Fest riesige Mengen an Müll an und die Stadt hofft, dass dadurch die Berge schon während des Festes nicht überall auf dem Gelände liegen. Gelbe Säcke, Metall, Restmüll und Papier können hier getrennt und anschließend entsorgt werden.

Sicherheitskonzept geändert

Für das große Metal-Event wurde das Sicherheitskonzept in den vergangenen Jahren immer wieder überarbeitet und angepasst. Und auch was das Wetter anbelangt, haben die Veranstalter ein eigenes Sicherungskonzept mit einem eigens engagierten Meteorologen. So könne man bei möglichen Gefahren rechtzeitig reagieren und verschiedene Sicherheitsstufen auslösen. Das gehe vom einfachen Hinweis auf ein bevorstehendes Gewitter bis hin zur Platzräumung.

Und das Wetter dürfte mitspielen

Laut Wetterbericht schaut es für die Fans ganz gut aus. Die Temperaturen bleiben zwar nur bei maximal 23 Grad, aber nur am Freitag gibt es ein Regenrisiko von 40 Prozent.

© Stadt Dinkelsbühl

Metal-Fitness mit Metal-Musik in Dinkelsbühl

Sendung

Regionalnachrichten Franken

Von
  • Claudia Grimmer
Schlagwörter