BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Harald Mitterer
Bildrechte: BR/Harald Mitterer

Die niederbayerische Stadt Dingolfing und der Landkreis Dingolfing-Landau haben erstmals einen Zehn-Jahres-Plan vorgestellt. Es gehe darum, die Stadt zukunftsfähig zu halten.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Dingolfing: mit regenerativen Energien und Campus in die Zukunft

Die niederbayerische Stadt Dingolfing und der Landkreis Dingolfing-Landau haben erstmals einen Zehn-Jahres-Plan vorgestellt. Es gehe darum, die Stadt zukunftsfähig zu halten. Ein Augenmerk liegt auf dem Ausbau regenerativer Energien.

Per Mail sharen
Von
  • Harald Mitterer
  • BR24 Redaktion

Wie kann die Region Dingolfing zukunftsfähig gestaltet werden? Das wurde nun in einem Zehn-Jahres-Plan festgehalten, den Stadt und Landkreis Dingolfing-Landau vorgestellt haben.

Wichtige Eckpfeiler des Plans: Die Stärkung des Bildungssystems und der Ausbau regenerativer Energien.

Klimaneutrales Kraftwerk auf Bauhofgelände

Mit postsozialistischer Planungswirtschaft habe der Zehn-Jahres-Plan nichts zu tun, versichern Dingolfings Bürgermeister Armin Grassinger (UWG) und Landrat Werner Bumeder (CSU), beide seit 2020 im Amt. Es gehe um die Zukunft. So ist die Errichtung eines weiteren klimaneutralen Kraftwerks an der sogenannten neuen Isarbrücke auf dem jetzigen Bauhofgelände geplant. Eventuell sogar mit Wasserstofftechnik, so Bürgermeister Grassinger. Möglich sei aber auch ein Solarkraftwerk oder ein weiteres Hackschnitzelkraftwerk.

Berufsschulcampus am Bayerwaldring

Gleichzeitig, so Landrat Bumeder, soll aus den derzeit zwei Berufsschulstandorten mit rund 2.000 Schülern ein gemeinsamer Campus mit Schülerwohnheim am neuen Standort am Bayerwaldring werden. Das sei jetzt eine einmalige Chance, so der Landrat bei der Pressekonferenz.

Der Zehn-Jahres-Plan für Dingolfing muss noch von Stadtrat und Kreistag abgesegnet werden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!