BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Dieselaggregat sichert Telefonanschluss für 20.000 Landshuter | BR24

© BR/Beham

Wegen einer defekten Stromanbindung waren Ende Juni die Telefon- und Internet-Verbindung von rund 20.000 Haushalte im Großraum Landshut gestört. Seitdem sorgt ein Dieselgenerator für verlässliche Energie und Verbindung, stinkt aber den Anwohnern.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Dieselaggregat sichert Telefonanschluss für 20.000 Landshuter

Wegen einer defekten Stromanbindung waren Ende Juni die Telefon- und Internet-Verbindung von rund 20.000 Haushalte im Großraum Landshut gestört. Seitdem sorgt ein Dieselgenerator für verlässliche Energie und Verbindung, stinkt aber den Anwohnern.

Per Mail sharen
Teilen

Rund 20.000 Haushalte mit Vodafone-Anschluss im Raum Landshut haben ihre Versorgung derzeit einem Dieselaggregat in der Bahnhofstraße zu verdanken. Ursache dafür ist der Stromausfall vor rund zwei Monaten. Das bestätigt ein Vodafone-Sprecher auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks.

Stinkendes und lautes Aggregat

Das Diesel-Aggregat sorgt jedoch bei Anwohnern in der Bahnhofstraße und bei Bahn-Mitarbeitern für Ärger: Es stinke und sei sehr laut. "Das bringen diese Aggregate mit sich, das ist so. Aber das war notwendig, damit die 20.000 Haushalte nicht wiederholt betroffen werden", so der Vodafone-Sprecher im BR-Interview.

Wie es heißt, ergab nach dem großen Stromausfall vom 28. Juni eine Fehleranalyse, dass die Stromanbindung des lokalen Netzknotenpunktes am Bahnhof Landshut verstärkt und erneuert werden muss, um künftigen Ausfällen vorzubeugen. Als erste Sofort-Maßnahme wurde das mobile Diesel-Aggregat in Betrieb genommen, das die bisherige Stromanbindung zusätzlich absichert.

Übergangslösung bis zur abschließenden Modernisierung

Zeitgleich wurde mit der grundlegenden Modernisierung der Stromanbindung der lokalen Betriebsstelle in Landshut begonnen. Inzwischen konnte bereits der Großteil der Baumaßnahmen umgesetzt werden. Noch in dieser Woche werde man die neue Stromanbindung in Landshut testen. Wird sie als "zukunftsfest" beurteilt, kann auch das mobile Diesel-Aggregat wieder abgebaut werden. Vodafone entschuldigte sich in einem Schreiben, das dem BR vorliegt, bei allen Anwohnern.

Keine Parallele zu den Telefonausfällen der Polizeidienststellen

Wie es von Vodafone heißt, haben die in den letzten Monaten vermehrt aufgetretenen Telefonausfälle bei niederbayerischen Polizeidienststellen nichts mit den Störungen in Landshut zu tun. Es handle sich bei der Versorgung der Polizeidienststellen um einen anderen Netzstrang und es werde weiter an der Fehlersuche gearbeitet.