Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Diesel von Kreuzfahrtschiff ausgelaufen | BR24

© dpa/pa

Blaulicht an einem Polizeiwagen

Per Mail sharen
Teilen

    Diesel von Kreuzfahrtschiff ausgelaufen

    Mehrere Hundert Liter Diesel sind am Sonntag (23.12.18) im Nürnberger Hafen ausgelaufen. Der Main-Donau-Kanal musste vorübergehend für die Schifffahrt gesperrt werden, teilte die Feuerwehr Nürnberg mit.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Bei einem Großeinsatz musste die Nürnberger Feuerwehr mehrere Hundert Liter Diesel umpumpen. Die Einstzkräfte wurden gegen Mittag alarmiert. Der Main-Donau-Kanal musste vorübergehend für die Schifffahrt gesperrt werden, teilte die Feuerwehr Nürnberg mit.

    Missglückter Versuch beim Umpumpen

    Den Einsatzkräften zufolge war der Treibstoff bei einem missglückten Umpump-Vorgang vom Vorratstank in den Maschinentank eines Flusskreuzfahrtschiffs ins Wasser gelaufen. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg war nach eigenen Angaben mit 20 Kräften und sechs Fahrzeugen im Einsatz.

    Auch die Wasserschutzpolizei, das Wasser-und Schifffahrtsamt und das Wasserwirtschaftsamt waren vor Ort. Wie die Einsatzkräfte mitteilten, konnte der Diesel nahezu vollständig gebunden und aufgesaugt werden. Nach etwa dreieinhalb Stunden wurde der Kanal wieder freigegeben.