BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Heuse
Bildrechte: BR/Heuse

Eine Steinskulptur von einem Engel an einem Kreuz auf dem Alten Südfriedhof.

2
Per Mail sharen

    Diebe von Friedhofs-Denkmälern in München gefasst

    Kunstfahnder des LKA haben drei Verdächtige festgenommen, die am Südlichen Friedhof Gegenstände gestohlen und dabei Grabmäler bekannter Persönlichkeiten beschädigt haben sollen. Das meiste Kulturgut wurde bei einem Münchner Schrotthändler gefunden.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • Henning Pfeifer
    • Matthias Lauer

    Sie kannten keine Gnade: Bei ihren Raubzügen am Südlichen Friedhof in München entwendeten sie nicht nur Gegenstände, sie beschädigten dabei auch Grabmäler prominenter Bürger.

    Diebe stehlen Bronzebüsten und Kreuze

    An den Grabmälern des Malers Joseph Flüggen (1842 – 1906), des Schriftstellers Martinus Schleich (1827 – 1881) und des Hoffotografen Franz Werner (1816 – 1906) wurden Bronzebüsten gestohlen. Auch zwei Kreuze wurden entfernt, darunter das Kreuz am Weihwasserbecken, das an die Sendlinger Mordweihnacht im Jahr 1705 mit mehr als eintausend getöteten Aufständischen erinnert.

    LKA-Fahnder nehmen drei Verdächtige fest

    Jetzt haben Kunstfahnder des Bayerischen Landeskriminalamts drei Verdächtige festgenommen. Bei einem Münchner Schrotthändler stießen die Beamten auf zwei der drei gestohlenen Büsten und das Kreuz des Weihwasserbeckens. Bei dem Versuch, auch die dritte Büste zu Geld zu machen, wurden zwei 20 und 25 Jahre alte Italiener gefasst, die laut LKA die Taten einräumten. Kurz darauf wurde eine 26-jährige Italienerin als mutmaßliche Komplizin festgenommen.

    Haben sie König Ludwig II-Büste gestohlen?

    Geprüft wird ein Zusammenhang mit dem Fund einer Bronzebüste von König Ludwig dem Zweiten, die ebenfalls Ende März von ihrem Sockel an der Corneliusbrücke entwendet und am vergangenen Samstag neben der Brücke aus der Isar geborgen wurde. Das Landeskriminalamt sucht deshalb nach Zeugen, die im Bereich der Corneliusbrücke verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

    Bayerische Kraftplätze - der Friedhof

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!