BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Die wahre Geschichte hinter dem "Dschungelbuch" | BR24

© BR/Alexander Brutscher

Übersetzer Andreas Nohl mit Dschungelbuch

Per Mail sharen

    Die wahre Geschichte hinter dem "Dschungelbuch"

    Andreas Nohl, der in Augsburg lebt, hat das "Dschungelbuch" von Rudyard Kipling neu übersetzt. Waren bisher durch Walt Disney nur wenige Motive des Buches bekannt, ist jetzt das Gesamtwerk auf Deutsch erschienen.

    Per Mail sharen

    Übersetzt hat das "Dschungelbuch" der gebürtige Mülheimer und studierte Philosoph Andreas Nohl. Ihm zufolge ist das Dschungelbuch-Original sehr viel düsterer als die Hollywood-Version.   

    "Wer das als Kinderbuch bezeichnet, der weiß nicht, wovon er spricht. Es ist viel zu brutal, es ist ein wirklich brutales Buch." Andreas Nohl, Schriftsteller und Übersetzer

    Das wirkliche Dschungelbuch

    Die Geschichte von Mogli, dem Menschenjungen, der im Dschungel von Wölfen aufgezogen wird, ist nur eine Episode aus Kiplings Dschungelbüchern. Die Persönlichkeiten der Tiere, denen er begegnet, sind sehr viel weiter weg von den Typen, die Hollywood liebte. Außerdem erfährt man in der vollständigen Übersetzung des Buchs, wie es mit dem erwachsenen Mogli weiter geht.

    Andreas Nohl - umringt von seinen Vorbildern

    Andreas Nohl hat aber nicht nur das "Dschungelbuch" übersetzt, sondern auch Bram Stokers "Dracula" und Werke von Mark Twain. Neben seinem Schreibtisch hängen Bilder seiner Idole: Robert Louis Stevenson, Rudyard Kipling, Edward Morgan Forster, Mark Twain. Umringt sind sie von einer Bibliothek mit tausenden Büchern. Seit über 20 Jahren lebt der Schriftsteller jetzt schon in Augsburg. Und das war anfangs nicht ganz leicht.

    "Als ich nach Augsburg kam, war das von der Kommunikationskultur her eine ziemliche Brache, aber - ich muss sagen - und das freut mich für Augsburg, es hat sich hier sehr viel verändert, es ist tatsächlich eine doch sehr lebendige Stadt geworden." Andreas Nohl, Schriftsteller und Übersetzer

    Mittlerweile hat sich Nohl aber in Augsburg eingelebt.