BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Zu Fernbussen: "Die Preise werden so nicht bleiben können" | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zu Fernbussen: "Die Preise werden so nicht bleiben können"

Flixbus übernimmt die Busse der Deutschen Post und ist damit Marktführer. Was bedeutet das für Fahrgäste und für private Busunternehmen, die für Flixbus fahren? Die radioWelt hat beim Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen nachgefragt.

Per Mail sharen

Der Präsident des Landesverbandes Bayerischer Omnibusunternehmen (LBO), Heino Brodschelm, glaubt, dass der Fernbus-Markt nicht so so bleibt, wie er derzeit ist.

"Die Schiene mit ihren Niedrigangeboten wird zwar dafür sorgen, dass sich der Wettbewerb hält. Aber alle Beteiligten wissen, dass die jetzigen Preise nicht kostendeckend sein können."

Rund 30 bayerische Omnibusunternehmen fahren laut Brodschelm für Flixbus.

"Ich wünsche mir ein faires Vertragsverhältnis. Auf dem Rücken der privaten, kleinen Unternehmen darf kein Preiskampf ausgetragen werden, der ihnen den Kopf kosten kann, zu Gunsten von irgendwelchen Großanbietern."