BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
© BR
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Peter Kneffel

Die "Lange Nacht der Münchner Museen" ist zurück: Nachdem die Veranstaltung vergangenes Jahr wegen Corona ausgefallen war, findet sie nun am Samstag wieder statt.

4
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die "Lange Nacht der Münchner Museen" ist zurück

Nach der coronabedingten Zwangspause im letzten Jahr findet die "Lange Nacht der Münchner Museen" am Samstag wieder statt. Mehr als 60 Museen, Galerien und Co. öffnen ihre Tore. Ein paar Einschränkungen gibt's allerdings auch.

Von
Birgit GrundnerBirgit Grundner
4

Vor allem die Museen und Kultur-Orte mussten in letzter Zeit aufgrund der Corona-Pandemie starke Einschränkungen verkraften. Nun kommt die "Lange Nacht der Münchner Museen" zurück.

Lenbachhaus, FC Bayern-Museum und Lichtkunst

Mehr als 60 Museen, Sammlungen, Galerien, Kirchen und sonstige besondere Orte laden am Samstag zum nächtlichen Streifzug ein. Die Pinakotheken, das Bayerische Nationalmuseum, das Lenbachhaus und das NS-Dokumentationszentrum machen zum Beispiel mit, ebenso das Amerikahaus, die staatliche Münzsammlung, das BMW- und das FC Bayern-Museum.

Es ist einiges geboten: In der Kirche St. Korbinian am Gotzinger Platz setzt sich beispielsweise das Projekt Shadowlight mit dem Thema Missbrauch auseinander – mit Lichtkunst und Tanzperformances. Auch das Deutsche Museum ist geöffnet. Im Innenhof startet außerdem ein Oldtimer-Shuttle zum Verkehrszentrum auf der Theresienhöhe.

Museumsbesuch mit Corona-Regeln

Damit trotz Corona möglichst viele Besucher und Besucherinnen die Chance haben, dabei zu sein, wurde das Konzept pandemiegerecht angepasst: So beginnt die "Lange Nacht" schon um 18 Uhr – also eine Stunde früher als sonst – und sie dauert bis ein Uhr nachts. Es gilt die 3-G-Regelung sowie Maskenpflicht in den Häusern.

Kinderprogramm fällt aus

Die Zahl der Tickets ist begrenzt, verkauft werden sie vorab zentral und personalisiert über München-Ticket. Bei den einzelnen Häusern gibt es keine Tickets, der Onlineshop von München-Ticket steht aber auch am Veranstaltungstag zur Verfügung. Dabei ist im Preis von 15 Euro alles inbegriffen – vom Eintritt über den Transfer mit Sonderbussen bis hin zum MVV-Ticket für das gesamte Tarifgebiet, sodass die "Lange Nacht der Münchner Museen" auch für einen Besuch aus dem Umland interessant ist. Das gewohnte Kinderprogramm am Nachmittag fällt leider aus.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Sendung

Regionalnachrichten aus Oberbayern

Schlagwörter