Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Die ersten Weihnachtsmärkte in Oberpfalz und Niederbayern | BR24

© picture alliance/Armin Weigel/dpa

In Regensburg beginnt knapp fünf Wochen vor Heilig Abend der Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis

3
Per Mail sharen
Teilen

    Die ersten Weihnachtsmärkte in Oberpfalz und Niederbayern

    Es sind noch viereinhalb Wochen bis Weihnachten. Aber die ersten Nikolaus- und Christkindlmärkte in Ostbayern beginnen schon an diesem Wochenende: zum Beispiel in Regensburg, Pösing und Sankt Englmar.

    3
    Per Mail sharen
    Teilen

    Viereinhalb Wochen vor Weihnachten startet in Regensburg der "Romantische Weihnachtsmarkt" auf Schloss St. Emmeram. Besucher können täglich von 12 bis 22 Uhr, samstags und sonntags auch bis 23 Uhr über den Weihnachtsmarkt im Schlossinnenhof und über das Schlossgelände schlendern. Der Eintritt kostet für Erwachsene zwischen drei Euro für das "Nachtschwärmerticket" und 9,50 Euro für das reguläre Ticket.

    Weihnachtsmarkt am Waldwipfelweg

    Auch am Waldwipfelweg in St. Englmar (Lkr. Straubing-Bogen) ist man schon in Weihnachtsstimmung. Der Eintritt kostet 7,50 Euro für Erwachsene, Kinder bis 15 Jahren zahlen fünf Euro. In der Westernstadt Pullman City wird schon seit einer Woche Weihnachten gefeiert. Beim Deutsch-Amerikanischen Weihnachtsmarkt in Eging am See (Lkr. Passau) können nicht nur Westernfans die Country Christmas Show erleben. Der Eintritt kostet acht Euro, für Kinder zwei Euro.

    Märkte in Frontenhausen, Pösing und Reisbach

    In Frontenhausen (Lkr. Dingolfing-Landau) beginnt am Samstag der Nikolausmarkt. Am Sonntag findet der Weihnachtsmarkt in Pösing (Lkr. Cham) am Dorfbach statt. Ebenfalls am Sonntag gibt es einen Nikolausmarkt in Reisbach (Lkr. Dingolfing-Landau) - mit geöffneten Geschäften.