BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Diät-Sprechstunde: Abspecken für Hunde und Katzen | BR24

© BR

Ein Leckerli hier, ein extra Stück Wurst da - die Deutschen lieben ihre Haustiere. Das Problem: Experten schätzen, dass zwischen 40 und 50 Prozent aller Haustiere übergewichtig sind. An der LMU in München gibt es dafür eine Spezialsprechstunde.

5
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Diät-Sprechstunde: Abspecken für Hunde und Katzen

Ein Leckerli hier, ein extra Stück Wurst da - die Deutschen lieben ihre Haustiere. Das Problem: Experten schätzen, dass zwischen 40 und 50 Prozent aller Haustiere übergewichtig sind. An der LMU in München gibt es dafür eine Spezialsprechstunde.

5
Per Mail sharen

Gemütlich sitze ich mit meiner Katze Lia auf dem Sofa. Während ich ihr durchs Fell streichle, fällt mir jedoch auf: Sie hat in den letzten Monaten ganz schön zugenommen. Zum Vergleich schaue ich mir meine anderen zwei Katzen genauer an und bemerke: Die beiden haben, von oben betrachtet, noch eine gut sichtbare Taille. Lia sieht eher wie eine Avocado aus.

Spezialsprechstunde „Idealgewicht für Hunde und Katzen“

Warum nur Lia zugenommen hat und was ich dagegen tun kann – diese Fragen soll mir Petra Kölle beantworten. Die Tierärztin leitet eine Spezialsprechstunde der LMU Kleintierklinik für adipöse, also übergewichtige Haustiere „Idealgewicht für Hunde und Katzen“. Denn Katze Lia ist nicht die einzige, die zu viel Speck auf den Rippen hat. Je nach Studienlage seien knapp die Hälfte unserer Katzen und Hunde übergewichtig, schätzt Tierärztin Petra Kölle.

Um herauszufinden, wo mögliche Fett-Fallen stecken, muss jeder Besitzer zu Beginn einen Fragebogen rund um die Ernährung des Haustieres ausfüllen. Jeder Snack, jedes Leckerli oder sogar Nahrungsergänzungsmittel, wie zum Beispiel Vitaminpasten, sollen aufgelistet werden. Besonders Leckerlis haben viele Kalorien.

"Wenn eine Katze 15 Gramm Käse bekommt, dann entspricht das zwei Burgern beim Menschen."

"Wenn eine Katze zum Beispiel 15 Gramm Käse bekommt, dann entspricht das zwei Burgern beim Menschen“, sagt Kölle. Besitzer würden die Snacks oft unterschätzen und „sie zählen zum Essen meist nur das, was in den Napf kommt. Die ganzen Kauartikel, Leckerlis oder eben das Stückchen Wurst, die werden nicht dazugerechnet und genau die läppern sich“, erklärt die Tierärztin.

„Jede Rippe sollte man gut fühlen können“

© BR/Nadine Cibu

Petra Kölle tastet die Patientin ab.

Petra Kölle fasst nun mit ihren beiden Händen durch das dicke Fell von Katze Lia. Sie streift von vorne nach hinten, tastet dann vorsichtig die Rippen ab. Besonders dieses Abtasten gibt schnell Aufschluss darüber, ob ein Tier zu viel Speck auf den Rippen hat oder nicht. „Bei einem idealgewichtigen Tier sollte man jede einzelne Rippe mit dem Finger gut fühlen, voneinander differenzieren können“, sagt Kölle.

Zum Schluss misst die Tierärztin noch den Hals-, Brust- und Bauchumfang. Mit den Werten kann sie den Grad der Übergewichtigkeit besser einordnen und anschließend auch die Fortschritte der Diät dokumentieren.

Übergewicht kommt oft schleichend

Tierärztin Petra Kölle ermutigt Besitzer, das Thema Übergewicht anzugehen. "Es geht manchmal sehr schleichend, wenn die Tiere dick werden. Es reicht schon, dass das Tier nur 10-20 Kalorien am Tag zu viel frisst“, sagt Kölle, „Und irgendwann merkt man dann: Ohje, jetzt ist es wirklich zu dick.“

„Oft wird Das Thema verharmlost oder verniedlicht, wie zum Beispiel beim Kater Garfield.“

Die Tierärztin weiß, dass Übergewicht bei Haustieren mit viel Fingerspitzengefühl angesprochen werden muss. Oft werde das Thema verharmlost oder verniedlicht, wie zum Beispiel beim Kater Garfield. Manche Besitzer reagierten sogar verärgert, wenn diese auf das Übergewicht ihrer Katzen oder Hunde angesprochen würden. Die langfristigen Konsequenzen von Übergewicht können jedoch verheerend sein: Herz-/ oder Gelenkprobleme, Asthma und im schlimmsten Fall eine verkürzte Lebenszeit.

Eine Diät ist im Fall von meiner Katze Lia unabdingbar. Sie wiegt deutlich zu viel und soll in den nächsten 39 Wochen langsam aber effektiv abspecken. In regelmäßigen Abständen wird dabei der Diäterfolg von Oberärztin Kölle kontrolliert. Denn am Ende soll Lia ein langes und vor allem gesundes Leben führen.

© BR/Nadine Cibu

In Leckerlis stecken viele Kalorien.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!