BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Im Frühjahr 2021 soll in Nürnberg das Zukunftsmuseum eröffnet werden. Nun ziehen die ersten Ausstellungsstücke wie ein e-Mobil oder ein Flugtaxi in das Museumsgebäude ein.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Deutsches Museum Nürnberg: Sieht so die Zukunft aus?

Das lange Warten hat ein Ende. Das Nürnberger Zukunftsmuseum erhält die ersten Ausstellungsstücke. Da die Lieferungen nicht durch die Tür passen, wird großes Gerät aufgefahren.

Per Mail sharen
Von
  • Tobias Burkert

Der riesige Kran vor dem Ableger des Deutschen Museums in Nürnberg versperrt die komplette Straße vor dem Augustinerhof. Eine etwa zwei mal fünf Meter große Scheibe wird ausgebaut, damit die übergroßen Exponate in den zweiten Stock geliefert werden können. Nach sechs Jahren Planung und drei Jahren Bauzeit wird es konkret im Zukunftsmuseum. Die Exponate wurden schon sehnsüchtig erwartet.

Solarauto – Mobilität der Zukunft?

Das erste Highlight kommt pünktlich mit dem LKW: Der blue cruiser, ein Elektorauto in sportlichem Design und Solarzellenoberfläche, gebaut von der Uni Bochum.

500 000 Euro ist der Wagen wert, wenn es nicht regnet, schafft er sogar 130km/h Spitze. Ohne Probleme wird das „Auto der Zukunft“ auf die Ladefläche des Krans gehievt und in den zweiten Stock gezogen. Der Wagen hat bereits erfolgreich bei einem Solarautorennen in Australien den zweiten Platz belegt.

Hyperloop Pod 1

Ein bisschen wie in der Rohrpost fühlen könnte sich in der Zukunft jeder, der mit dem Hyperloop unterwegs ist. Der magnetisch angetriebene Zug soll Personen mit bis zu 500 km/h in Vakuum-Röhren transportieren. Ob die Mobilität der Zukunft so aussieht, wissen wir nicht, so die neue Museumsdirektorin Marion Grether, wir wollen vielmehr Anregungen liefern, was sein könnte. Die Phantasie spiele dabei eine große Rolle.

Damit der Hyperloop Realität wird, müsste vorher eine entsprechende Verkehrsinfrastruktur geschaffen werden. Das Zukunftsmuseum wird 150 Ausstellungstücke auf 3000 qm zeigen. Viele Stationen werden interaktiv gestaltet.

Eröffnung verzögert sich

Eigentlich sollte das Nürnberger Zukunftsmuseum als Ableger des Deutschen Museums in Nürnberg Ende des Jahres öffnen. Durch die längere Erkrankung eines Mitarbeiters und Verzögerungen beim Bau müssen sich Zukunftsinteressierte jetzt wohl bis Ende Februar oder Anfang März gedulden. Der Kostenplan von rund 30 Million Euro könne dennoch eingehalten werden, so Andreas Gundelwein vom Deutschen Museum.

© BR Tobias Burkert
Bildrechte: BR Tobias Burkert

Anlieferung Deutsches Museum Nürnberg

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!