BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Der neue Mietspiegel für die Stadt Regensburg ist da | BR24

© picture-alliance/ dpa

Wohnraum in Regensburg ist knapp

Per Mail sharen

    Der neue Mietspiegel für die Stadt Regensburg ist da

    Die Stadt Regensburg hat jetzt den neuer Mietspiegel für 2020 veröffentlicht. Dieser gibt Auskunft über das aktuelle Mietpreisniveau in der Stadt. Demnach ist die durchschnittliche Nettomiete um 3,3 Prozent auf 8,98 Euro pro Quadratmeter gestiegen.

    Per Mail sharen

    Er ist eine Orientierungshilfe für Mieter und Vermieter: Der Mietspiegel. Dort sind die ortsüblichen Mietpreise für Wohnungen ähnlicher Beschaffenheit und Größe aufgelistet. Die Stadt Regensburg hat jetzt den Mietspiegel 2020 veröffentlicht.

    Durchschnittliche Nettomiete liegt bei 8,98 Euro

    Wie die Stadt mitteilt, hat sich die durchschnittliche Nettomiete innerhalb der letzten zwei Jahre um 3,3 Prozent erhöht und beträgt unabhängig von allen Wohnungsmerkmalen 8,98 Euro pro Quadratmeter. Der Mietspiegel 2020 kann ab heute auch im Internet unter www.regensburg.de eingesehen werden. Die Druckversion ist für zwei Euro auch im Rathaus und in den Bürgerbüros zu erwerben.

    Bürger können ortsübliche Miete selbst errechnen

    Spätestens ab Mitte Januar steht laut Stadt neben dem Mietspiegel im Internet ein Mietenrechner zur Verfügung mit dem die Bürgerinnen und Bürger die ortsübliche Miete selbst errechnen können, teilt die Stadt mit.

    Mit der Anerkennung durch den Regensburger Stadtrat am 15. Dezember erfülle er die Voraussetzungen für einen qualifizierten Mietspiegel und gelte seit dem 1. Januar 2020, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Er sei eine Fortschreibung des qualifizierten Mietspiegels 2018, der auf einer repräsentativen Datenerhebung mit wissenschaftlicher Auswertung beruhe.