BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

"Der King": Dorfrocker und Addnfahrer singen für die Landwirte | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Die Dorfrocker haben mit dem Addnfahrer einen neuen Song über Landwirte veröffentlicht

1
Per Mail sharen

    "Der King": Dorfrocker und Addnfahrer singen für die Landwirte

    Die Dorfrocker haben ein neues Lied veröffentlicht. Dabei haben sie sich erstmals mit dem Addnfahrer, einem oberbayerischen Comedy-Star, zusammengetan. In ihrem Song wollen sie Landwirten "Danke" sagen.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Roland Zimmermann

    Dass die drei fränkischen Dorfrocker echte Dorfkinder sind, ist bekannt. Nun beweisen sie, dass sie aus einer echten Landwirt-Familie stammen und setzen den Landwirten ein musikalisches Denkmal. Dabei bekommen sie erstmals tatkräftige Unterstützung vom Addnfahrer, der einigen aus der bayerischen Comedy-Szene bekannt ist.

    Der neue Dorfrocker "Addi"

    Die Idee zum neuen Lied ist im vergangenen Sommer entstanden, als die drei Brüder während ihrer Danke–Tour für die stillen Helden der Pandemie in ganz Deutschland unterwegs waren, erzählt der Sänger Tobias Thomann. Dann lernten sie "Addi" kennen. Trotz großer Dialektunterschiede waren sich die Dorfrocker aus dem unterfränkischen Kirchaich und der aus Gaißach bei Bad Tölz stammende Thomas Willibald alias der Addnfahrer (Traktorfahrer) auf Anhieb sympathisch. Also entstand die Idee zum gemeinsamen Lied.

    Danke an Landwirte

    Der Inhalt des neuen Songs dreht sich um den Alltag eines Landwirts, wie er als "King" seine Heimat sieht und das Leben genießt.

    "Ich geh' raus jeden Tag und mach mei Ding, … wenn ich auf dem Bulldog sitz, bin ich der King". Auszug Dorfrocker & Addnfahrer – "Der King"

    "Wir wollten damit Danke sagen an die fleißigen Landwirte da draußen und das mit einer gehörigen Portion Stolz verbinden", sagt der Sänger der Dorfrocker, Tobias Thomann, der den Song geschrieben hat.

    "Der King": eine gesamtbayerische Produktion

    Entstanden und aufgenommen haben die Dorfrocker den neuen Song in ihrem heimischen Ton-Studio im unterfränkischen Kirchaich. Dafür musste der Addi den bayerischen Weißwuscht–Äquator überqueren und nach Franken kommen, wo er als Comedy–Star noch nicht so ganz bekannt ist, witzelt Tobias Thomann im Gespräch mit dem BR. Das Video zum neuen Song haben sie im idyllischen Allgäu gedreht. Der Addi sitzt dabei am Steuer eines Traktors und spielt den "King", die Musik dazu machen die Dorfrocker. So sind die vier stolz auf eine gesamtbayerische Produktion, bei der die Gemeinsamkeiten zwischen den Franken und den Oberbayern herausgestellt wurden und nicht wie sonst üblich die Unterschiede.

    Wegen Corona nur im Internet veröffentlicht

    An Ostern haben die vier Dorfrocker ihr neues Lied als Video und zum Anhören auf diversen Streamingplattformen im Internet veröffentlicht. Den Countdown dazu haben sie mit über zweitausend Fans in den sozialen Netzwerken gefeiert. "So ein geiles Brett wollte ich schon immer raushauen", freute sich danach Thomas Willibald, der im neuen Lied zum ersten Mal richtig mitsingt. Die passende Party dazu wollen die vier erst feiern, wenn es wieder möglich ist. Geplant ist dann ein großes Dorffest im Allgäu, wo sie ihr Video zum Song gedreht haben.

    © BR
    Bildrechte: BR

    Der Addnfahrer bei einer Videokonferenz mit den Dorfrockern

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!