| BR24

 
 

Bild

Der niederbayerische Erfinder Klaus Krinner mit einem geschmückten Christbaum in seiner Lagerhalle in Straßkirchen bei Straubing.
© BR/Thomas Muggenthaler

Autoren

Thomas Muggenthaler
© BR/Thomas Muggenthaler

Der niederbayerische Erfinder Klaus Krinner mit einem geschmückten Christbaum in seiner Lagerhalle in Straßkirchen bei Straubing.

In der Empfangshalle der Firma Krinner in Straßkirchen bei Straubing: Hier stehen die Modelle der Christbaumständer, die Klaus Krinner entwickelt hat. Auch der allererste aus dem Jahr 1988: Das war noch ein Christbaumständer, wie man sie aus früheren Jahrzehnten kennt, mit drei Schrauben, um den Baum zu fixieren.

"1988 war ich im Wohnzimmer und habe den Christbaum alleine aufgestellt, meine Frau war in der Küche. Da hab ich gesehen: Das geht nicht richtig. Das ist ein Glump." Erfinder Klaus Krinner

Christbaumständer sorgt für weniger Familienstreit

Neun Monate später hatte Klaus Krinner die geniale Lösung: Ein Christbaumständer, bei dem der Baum eingeklemmt wird. Der Erfinder aus Niederbayern hat seine Produkte immer wieder verbessert, bis heute. Die heutigen Christbaumständer haben alle Wasserbehälter, damit der Baum lange frisch bleibt. Nebenbei: Es gibt weniger Streit in den Familien, seit es seine Christbaumständer gibt, sagt Klaus Krinner.

"Früher hat ihn die Frau halten müssen und der Mann hat schrauben müssen. Die Frau hat ihn in der Regel schief gehalten und dann wurde sie vom Mann geschimpft - dann haben sie das streiten angefangen." Erfinder Klaus Krinner

Ein Christbaum wird in einen Christbaumständer der Marke Krinner gestellt.

Ein Christbaum wird in einen Christbaumständer der Marke Krinner gestellt.

Trotz weiterer Geschäfte: Herz hängt am Christbaumständer

Knapp eine Million Christbaumständer verkauft die Firma Krinner im Jahr. Auch in der Region. Neben dem Christbaumständergeschäft hat Krinner einen großen Solarpark auf die Beine gestellt, produziert Carports, also Unterstellmöglichkeiten für Autos. Aber sein Herz hängt immer noch an den Christbaumständern.