BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Denkmalgeschütztes Anwesen bei Schaufling abgebrannt | BR24

© BR24

In Ensbach bei Schaufling ist ein wohl denkmalgeschütztes Wohnhaus abgebrannt. Verletzt wurde niemand.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Denkmalgeschütztes Anwesen bei Schaufling abgebrannt

In Ensbach bei Schaufling im Kreis Deggendorf hat ein Wohngebäude gebrannt, das eventuell denkmalgeschützt war. Menschen waren nicht in Gefahr, teilte die Polizei mit. Die Schadenssumme wird auf einen sechsstelligen Euro-Betrag geschätzt.

Per Mail sharen

In Ensbach bei Schaufling im Kreis Deggendorf ist ein Wohnanwesen niedergebrannt. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Das Gebäude stand wohl unter Denkmalschutz.

Polizei muss Brandursache ermitteln

Der Bewohner des Hauses hatte gegen 7 Uhr die Feuerwehr gerufen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Anwesen bereits in Vollbrand, teilte die Einsatzzentrale der Polizei Niederbayern auf Nachfrage mit. Warum der Brand ausbrach, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Mindestens sechsstellige Schadenssumme

Die Schadenssumme beläuft sich auf über 100.000 Euro, hieß es in einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Niederbayern. In dem Haus lebte nur der 52-jährige Mann, der den Brand am Morgen bemerkt hatte. Zu keiner Zeit waren andere Menschen in Gefahr, so die Polizei.

Keine Hinweise auf Brandstiftung

Es liegen derzeit keine Hinweise auf Brandstiftung vor. Erschwert werden die Brandermittlungen, weil die Holzkonstruktion des völlig zerstörten Hauses von der Feuerwehr für die Löscharbeiten eingerissen werden musste. Ob das Gebäude, wie zunächst vermutet, tatsächlich unter Denkmalschutz stand, ist ebenfalls noch nicht geklärt.

© zema-medien

Die Feuerwehr löscht das denkmalgeschützte Anwesen in Ensbach

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!