BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Demo vor Staatskanzlei zum Jahrestag Startbahn-Bürgerentscheid | BR24

© BR

Am Mittwoch jährt sich zum achten Mal der Sieg der Startbahngegner im Münchner Bürgerentscheid. Das Aktionsbündnis "AufgeMUCkt" fordert aus diesem Anlass erneut, die Ausbaupläne endgültig zu beerdigen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Demo vor Staatskanzlei zum Jahrestag Startbahn-Bürgerentscheid

Am Mittwoch jährt sich zum achten Mal der Sieg der Startbahngegner im Münchner Bürgerentscheid. Das Aktionsbündnis "AufgeMUCkt" fordert aus diesem Anlass erneut, die Ausbaupläne endgültig zu beerdigen.

Per Mail sharen

Vor acht Jahren gab es in München den Bürgerentscheid zur dritten Startbahn am Münchner Flughafen. Die Fraktionen im Stadtrat gelobten damals, sich an das Nein zu halten, rechtlich jedoch ist der Ausbau noch nicht gestoppt. Durch die Corona-Krise fühlen sich die Startbahngegner im Aufwind, am Mittwoch haben sie in München demonstriert.

© BR/Birgit Grundner

Sie fordern, dass die Ausbaupläne für die dritte Startbahn endgültig beerdigt werden

Luftfahrt in der Corona-Krise

Corona habe zu einer lang andauernden Krise der Luftfahrt geführt, so die Kritiker, eine dritte Startbahn sei damit "unnötiger denn je". Auf Eis liegen die Pläne schon seit Jahren. Zunächst wegen des Bürgerentscheids, bei dem 55 Prozent gegen einen Ausbau des Flughafens München gestimmt hatten. Diesem Votum fühlte sich die Stadt als Flughafen-Mitgesellschafterin auch nach Ablauf der Bindungsfrist weiter verpflichtet.

Moratorium bis 2023

Dann, nach der Landtagswahl 2018, wurde im Koalitionsvertrag zwischen CSU und Freien Wählern ein Moratorium vereinbart: Die Startbahn-Pläne werden in der laufenden Legislaturperiode - also bis 2023 - nicht mehr weiterverfolgt. Dem Aktionsbündnis "AufgeMUCkt" und dem Bündnis "München gegen die 3. Startbahn" ging das noch nie weit genug. Sie verlangen, dass die Genehmigung für die dritte Bahn rechtsverbindlich zurückgezogen wird und sind dafür am Mittwoch auch vor die Staatskanzlei gezogen. 

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!