BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Martin Gruber
Bildrechte: BR/Martin Gruber

In Bad Füssing wurde heute für eine Öffnungsperspektive des Kurorts demonstriert. "Uns reichts" war das Motto der zweistündigen Kundgebung auf dem Kurplatz.

4
Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Demo in Bad Füssing: Kurort fordert Öffnungsperspektive

Schon im letzten Frühjahr ging drei Monate nichts im Kurort Bad Füssing im Kreis Passau. Der im November verhängte Lockdown dauert mittlerweile schon fünf Monate an. "Uns reichts" war das Motto der zweistündigen Kundgebung auf dem Kurplatz.

4
Per Mail sharen
Von
  • Martin Gruber
  • BR24 Redaktion
  • Nadine Cibu

Thermen, Hotels, Gastronomie und andere Unternehmen aus Bad Füssing im Kreis Passau machten heute mit einer Kundgebung auf dem Kurplatz auf sich aufmerksam. Die Forderung der Teilnehmer: eine Öffnungsperspektive. Rund 200 Teilnehmer waren anwesend. Die Redner kritisierten dabei auch die Corona-Politik von Bundes- und Staatsregierung. Auch im Kurort Bad Birnbach im Kreis Rottal-Inn soll am Freitag dem Ärger Luft gemacht werden.

Unternehmer, Mitarbeiter, Schüler und Eltern seien erschöpft

Organisator der Kundgebung war die "Thermenwelt Bad Füssing", ein Zusammenschluss von über 20 Unternehmen aus Deutschlands größtem Kurort. Günter Köck, Sprecher der "Thermenwelt Bad Füssing", sagte, Unternehmer, Mitarbeiter, aber auch Schüler und Eltern seien erschöpft und nach jeder Ministerpräsidentenkonferenz zermürbter. Die Stimmung in Deutschlands Urlaubsort mit den meisten Übernachtungen jährlich sei geprägt von Verzweiflung, Geschäftsschließungen und leeren Schaufenstern. Köck: "Wir wollen, dass die Regierung uns berücksichtigt. Die Menschen brauchen eine Öffnungsperspektive. Auflagen nehmen wir alle gerne in Kauf."

Ähnlich die Forderung von Hotelier Johannes Richstein: "Wir müssen nicht von heute auf morgen aufmachen. Aber nach sechs Monaten Schließung muss es jetzt eine Öffnungsperspektive mit Datum xy geben. Dann können wir uns drauf einstellen."

Kundgebung mit mehreren Rednern

Unter den Rednern war auch Bürgermeister Tobias Kurz (BEW). Er versicherte, dass Thermen, Hotels, Gastronomie und Handel alles für die Sicherheit der Gäste tun würden. Kurz unter großem Applaus der Teilnehmer: "Wir richten nächste Woche am Kurplatz ein Schnelltestzentrum ein, wo sich BürgerInnen und Gäste kostenlos testen lassen können. Bad Füssing ist der erste Kurort in Bayern, der so ein Zentrum eröffnet."

„Wie kann man den vielen Gastgebern in Deutschland, die seit Monaten ohne Einnahmen sind, erklären, dass man über Ostern mit dem Flieger nach Mallorca reisen kann, aber nicht mit dem Auto für ein Wochenende nach Niederbayern.“ Tobias Kurz (BEW) Bürgermeister Bad Füssing

4.500 Arbeitsplätze sind betroffen

Bereits im Frühjahr mussten in Bad Füssing Bäder, Hotels und Gastronomiebetriebe drei Monate geschlossen bleiben. Der im November verhängte Lockdown hält weiter an. Mit jährlich bis zu drei Millionen Übernachtungen ist die Gemeinde im Landkreis Passau Europas meistbesuchter Kurort. Der Kurbetrieb erwirtschaftet normalerweise 450 Millionen Euro Umsatz. 4.500 Arbeitsplätze hängen direkt davon ab.

Digitale Demonstration auch in Bad Birnbach

Auch im Kurort Bad Birnbach im Kreis Rottal-Inn will man auf die aktuelle, prekäre Lage aufmerksam machen. Am Freitag werden unter anderem Bundestagsabgeordneter Max Straubinger (CSU), Landtagsabgeordneter Martin Wagle (CSU), der Landrat von Rottal-Inn, Michael Fahmüller (CSU), und Bürgermeister der Region sowie Thermenleiter an einer digitalen Kundgebung teilnehmen.

Besonders verärgert sei man in Bad Birnbach darüber, dass die Thermen und Betriebe bereits im vergangenen Jahr ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet hatten, welches auch erfolgreich umgesetzt werden konnte. Das sagte Viktor Gröll, der Leiter der Kurverwaltung, dem BR. Jedoch habe man trotzdem schließen müssen. "Wenn wir wieder öffnen dürfen, steht Sicherheit natürlich auf Platz eins", so der Leiter der Kurverwaltung.

© BR/Martin Gruber

Kundgebung auf dem Kurplatz in Bad Füssing

© BR/Martin Gruber

Kundgebung auf dem Kurplatz in Bad Füssing

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!