BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

DEHOGA-Bilanz: Hotels und Pensionen am Main sind zufrieden | BR24

© picture alliance / imageBROKER

Hotelzimmer

Per Mail sharen

    DEHOGA-Bilanz: Hotels und Pensionen am Main sind zufrieden

    "Urlaub Daheim" und Corona. Zur Mitte der Sommerferien hat sich der Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) mit der Auslastung der Hotels und Pensionen in Unterfranken relativ zufrieden gezeigt. Gerade die Gegenden am Main seien derzeit gut besucht.

    Per Mail sharen

    Ist der "Urlaub Daheim" eine Chance für regionalen Tourismus? Wegen der Corona-Pandemie fahren viele während der Sommerurlaubszeit nicht weit weg, sondern bleiben in Deutschland. Der Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) zieht nun eine verhältnismäßig zufriedene Zwischenbilanz für Unterfranken.

    Unterfränkische Regionen am Main gern besucht

    Demnach sind gerade die Regionen rund um den Main ein beliebtes Ziel. Für kleineren Hotels und Pensionen dort konnte DEHOGA-Bezirksgeschäftsführer Michael Schwägerl in den vergangenen acht Wochen steigende Gästezahlen vermelden. Er geht dabei von einer Belegung von 60 bis 70 Prozent im Vergleich zur Zeit von vor Corona aus. Manche kleinere Häuser hätten im Juli und August sogar die Vorjahreszahlen erreicht.

    Laut DEHOGA auffällig: Gäste bleiben länger

    Laut Bezirksgeschäftsführer Schwägerl sei auffällig, dass etliche Gäste in diesem Jahr länger verweilten als in den vorherigen Jahren. Wurde Unterfranken in der Vergangenheit oft über ein verlängertes Wochenende besucht, seien diesmal auch vermehrt längere Urlaubsreisen zu verzeichnen gewesen.

    Der DEHOGA zufolge gilt diese Entwicklung nicht für alle Unterkünfte in Unterfranken: In den Mittelgebirgen und Kur-Regionen sind die Auslastungszahlen weitaus geringer. Und die Stadthotellerie lebt größtenteils von Geschäftsleuten oder Tagungen.

    Wegen Corona Gastronomie im Freien beliebt

    In der unterfränkischen Gastronomie zeige sich nach Schwägerls Aussage, dass die Gäste gerne Restaurants und Gaststätten im Freien besuchen. Gastronomische Angebote, die sich im Inneren befinden, würden derzeit aus Angst vor einer möglichen Ansteckung von den Gästen größtenteils gemieden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!