BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Deggendorf: Bauern protestieren während Merkel-Besuch | BR24

© BR/Sarah Beham

Landwirte protestieren bei Merkelbesuch

4
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Deggendorf: Bauern protestieren während Merkel-Besuch

Angela Merkels Besuch in Deggendorf hat auch Demonstranten auf den Plan gerufen. Rund 50 Traktoren sind bereits angerollt und haben sich neben der Deggendorfer Stadthalle in Position gebracht. Die Bauern machen ihrem Unmut über die Agrarpolitik Luft.

4
Per Mail sharen
Teilen

Wie angekündigt, haben sich mehrere Dutzend Landwirte mit etwa 50 Traktoren in Deggendorf eingefunden. Sie wollen während des heutigen Besuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf ihre Belange aufmerksam machen. Die Polizei empfiehlt, die Deggendorfer Innenstadt zu meiden.

Eigentlich ist die Bundeskanzlerin auf die Veranstaltung "Ehrenamt im Dialog" geladen. Seit 15 Uhr ist Einlass für die rund 2.500 Ehrenamtler in den Deggendorfer Stadthallen. Seit etwa 17 Uhr ist die Bundeskanzlerin vor Ort.

Bauern protestieren in Deggendorf

Am Rande dieser Veranstaltung wird aber auch demonstriert. Landwirte wollen ein Zeichen setzen und die Aufmerksamkeit Merkels auf sich ziehen, wie Sebastian Dickow dem Bayerischen Rundfunk sagte. Er ist Landwirt aus Mamming (Lkr. Dingolfing-Landau) und vertritt Bayern in der bundesweiten Protestbewegung "Land schafft Verbindung" (LsV). Auf den Bannern der Landwirte steht "Wer den Bauern nicht ehrt ist des Kanzler nicht wert" oder "Wir machen euch satt".

Die Proteste der Bauern gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung sollen allerdings leise ablaufen, da sie Veranstaltung zum Thema "Ehrenamt" nicht stören wollen. Neben den Landwirten protestieren außerdem lokale Gruppierungen von "Fridays for Future" und "Parents for Future".

Merkel kommt mit dem Hubschrauber

Wie der stellvertretende Dienststellenleiter der Deggendorfer Polizei, Werner Feilmeier, dem Bayerischen Rundfunk sagte, könnten Straßen kurzfristig und spontan gesperrt werden. Momentan ist die Edlmairstraße, direkt neben der Stadthalle wegen zahlreicher Traktoren gesperrt, teilt die Polizei Niederbayern mit.

Weit über 100 Einsatzkräfte sorgen für die Sicherheit in Deggendorf. Niederbayerische Dienststellen der Polizei, die Verkehrspolizei sowie die Bereitschaftspolizei und der Personenschutz der Kanzlerin arbeiten zusammen. Merkel wurde mit einem Hubschrauber der Landespolizei eingeflogen.

© BR/Sarah Beham

Bauern protestieren vor der Deggendorfer Stadthalle gegen übermäßige Regulierung

© BR/Anne-Lena Schug

Ein Traktor vor der Stadthalle und ein Banner