BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Datev steigert Umsatz | BR24

© BR

Der Nürnberger IT-Dienstleister Datev hat den Umsatz im ersten Halbjahr um 4,3 Prozent gesteigert. Das genossenschaftliche Unternehmen ist einer der Gewinner der Corona-Krise, denn auch viele Steuerberater haben im Homeoffice gearbeitet.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Datev steigert Umsatz

Der Nürnberger IT-Dienstleister Datev hat den Umsatz im ersten Halbjahr um 4,3 Prozent gesteigert. Das genossenschaftliche Unternehmen ist einer der Gewinner der Corona-Krise, denn auch viele Steuerberater haben im Homeoffice gearbeitet.

Per Mail sharen

Steuerunterlagen digital im Homeoffice verarbeiten, das war einer der Umsatztreiber für die Datev im ersten Halbjahr. Auch Cloud-Lösungen für Steuerberater und ihre Mandanten waren wegen der Coronakrise sehr gefragt und das kommt der Datev zugute. Bis zur Jahresmitte wurden 569,3 Millionen Euro erwirtschaftet, teilte das Unternehmen anlässlich der Bilanzpressekonferenz mit.

Mehrwertsteuer-Umstellung sorgte für Mehrarbeit

Auch weiterhin hat die Datev gut zu tun. Nicht zuletzt die vorübergehende Absenkung der Mehrwertsteuer hat dem IT-Dienstleister in den vergangenen Wochen einiges an Mehrarbeit beschert. Die neue Software wurde erst einen Tag vor dem Inkrafttreten der Änderung fertig.

Keine Prognose wegen Coronakrise

Trotzdem: Die Unsicherheit in der Wirtschaft bekommt auch die Datev zu spüren. Welche Auswirkungen die Corona-Krise in der zweiten Jahreshälfte auf das Geschäft der Datev haben wird, lasse sich derzeit nicht abschätzen, betonte Vorstandschef Robert Mayr. Zwar sei das Geschäft der Steuerberater bislang kaum beeinträchtigt, anders sieht die Situation aber bei den Mandanten aus. Mehr als jeder Fünfte sei durch den coronabedingten Umsatzeinbruch in seiner Existenz bedroht.

Software für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Anwälte

Durchschnittlich bearbeitet die Datev jeden Monat 13,3 Millionen Lohn- und Gehaltsabrechnungen. Seit Jahresbeginn bietet das Unternehmen auch eine App für einfache private Steuererklärungen an. Wer einen Steuerberater sucht, kann sich über eine Online-Plattform der Datev über nächstgelegene Datev-Mitglieder informieren. Erstmals in ihrer Geschichte beschäftigt die Datev derzeit mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dem genossenschaftlich organisierten Unternehmen gehören Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte an.

© Martin Hähnlein/BR

Bilanz-Pressekongferenz der Nürnberger DATEV

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!