BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Das Museum der Bayerischen Geschichte öffnet wieder | BR24

© BR/Norbert Bauer

Nach den Biergärten öffnen viele Museen - etwa das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg. Wie anderswo darf man nur rein, wenn man Mund und Nase bedeckt hat. Zu anderen Museums-Besuchern muss man mindestens anderthalb Meter Abstand halten.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Museum der Bayerischen Geschichte öffnet wieder

Nach den Biergärten öffnen viele Museen - etwa das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg. Wie anderswo darf man nur rein, wenn man Mund und Nase bedeckt hat. Zu anderen Museums-Besuchern muss man mindestens anderthalb Meter Abstand halten.

Per Mail sharen

Nach zwei Monaten Corona-Zwangspause ist ab Dienstag das Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg wieder geöffnet. Allerdings: Für den Zutritt ins Museum ist die Beachtung von Hygiene- und Schutzvorschriften notwendig. Das Museum lockt aber auch mit programmlichen Neuerungen.

Dauerausstellung erneuert

Das Haus der Bayerischen Geschichte hat nach eigenen Angaben die Zwangspause genutzt und hinter den Kulissen gearbeitet. Die Dauerausstellung "Wie Bayern Freistaat wurde und was ihn so besonders macht" wird demnach im Laufe der nächsten Wochen um ein paar spannende Neuinszenierungen reicher.

Eine ist schon da: Die originalgetreue Rekonstruktion der Gondel des DDR-Fluchtballons von Naila mit Windmaschine und gefüllter Ballonhülle. Damit hält die Filmwelt Einzug in das Museum, denn es handelt sich um einen Teil des Sets für die Verfilmung "Ballon" aus dem Jahr 2018 von Michael "Bully" Herbig.

Abstand und Schutzmaske

Wissenschaftsminister Bernd Sibler und der Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte Richard Loibl stellen am Nachmittag das weitere Programm des Museums für diese Jahr vor.

Aber auch die Einzelheiten zum Hygiene- und Schutzkonzept. Soviel ist schon mal klar: Wer ins Museum will, braucht eine Schutzmaske. Zudem werde darauf geachtet, dass die Sicherheitsabstände eingehalten werden, hieß es.

Auch Museum Mitterteich öffnet

Auch in Mitterteich im Landkreis Tirschenreuth, einem früheren Corona-Hotspot in Bayern, endet am Dienstag die Museums-Zwangspause. Das Museum Mitterteich zeigt Porzellan, Glas und Handwerk.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!