| BR24

 
 

Bild

Schneebrucharbeiten am Blomberg.
© BR/Lui Knoll

Autoren

Lui Knoll
© BR/Lui Knoll

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Mindestens 200.000 Euro kostet den Betreiber der Blombergbahn, Hannes Zintel, die Instandsetzung der Anlagen. Am Hausberg der Bad Tölzer war Anfang Januar so viel Schnee gefallen, dass die Bäume zu Tausenden abgebrochen oder umgefallen waren. Viele sind in die Trasse des Sessellifts gestürzt oder auf die Schienen der Sommer-Rodelbahn.

"Die Natur hat uns mal wieder gezeigt, wer der Chef ist." Hannes Zintel

1.300 Festmeter Holz wurden bisher aus der Lifttrasse entfernt. Diese Woche werden die Schienen der Sommer-Rodelbahn repariert. Bis Ostern sollen die Anlagen so instand gesetzt sein, dass ein normaler Freizeitbetrieb stattfinden kann. Mehrere Monate wird es dauern, die Baumstümpfe zu roden. Wegen des Schnees waren viele der abgeknickten Bäume in einem Meter Höhe abgesägt worden.

1 / 5

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Schneebrucharbeiten am Blomberg.

Autoren

Lui Knoll

Sendung

Regionalnachrichten aus Oberbayern vom 22.03.2019 - 12:30 Uhr