BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Das Geheimnis vom Nockherberg: Welche Gäste kommen? | BR24

© Foto: Tobias Hase/dpa

Markus Söder, das Musikerduo Marianne und Michael und Gerd Lohmeyer als "Das Dusel" beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg 2019.

14
Per Mail sharen

    Das Geheimnis vom Nockherberg: Welche Gäste kommen?

    Zum politischen Derblecken auf dem Nockherberg kommen viele mit Rang und Namen in der bayerischen Politik – sofern sie eingeladen sind. Denn über die Gästeliste entscheidet allein der Veranstalter. Und der hüllt sich bis zum Schluss in Schweigen.

    14
    Per Mail sharen
    Von
    • Tobias Brunner

    Ein Blick in die Reihen beim Starkbier-Anstich auf dem Nockherberg verrät jedes Jahr: Hier trifft sich das Wer-ist-wer der bayerischen Politik. Im vergangenen Jahr waren das zum Beispiel Ministerpräsident Markus Söder, sein Stellvertreter Hubert Aiwanger oder Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.

    Doch wer tatsächlich alles auf den Nockherberg kommt, bleibt bis zuletzt ein gut gehütetes Geheimnis. Die Paulaner Brauerei als Veranstalter äußerst sich selbst überhaupt nicht zur Gästeliste. So bleibt nur, auf die vergangenen Jahre zu schauen.

    Enger Festsaal: Auge in Auge beim Derblecken

    Rund 500 Gäste sitzen im Festsaal dicht an dicht. Ganze vorne: natürlich der Ministerpräsident. Gerade mal zwei Meter trennen ihn vom Fastenprediger auf der Bühne, von dem er sich in der Regel einiges anhören muss. Ihm gegenüber sitzt traditionell die Landtagspräsidentin, derzeit ist das Ilse Aigner. Mit am Tisch sind auch viele weitere bayerische Minister und Politiker.

    Einen eigenen Tisch ebenfalls direkt vor der Bühne bekommen auch die Bundespolitiker. Wer kommt, muss sich darauf einstellen, dass jede Reaktion von den vielen Kameras im Saal eingefangen wird.