Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Dantebad in München: So war der Badetag für Hunde | BR24

© BR / Melina Geyer

Im Dantebad in Neuhausen war bis 18 Uhr Hundebadetag. Das Becken im FKK-Bereich hat zum Ende der Saison so einmal ganz den Vierbeinern gehört. Zweibeiner waren zwar dabei, durften aber nicht ins Wasser.

5
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Dantebad in München: So war der Badetag für Hunde

Einen "Hundebadetag" zum Ende der Saison gibt es immer öfter in Bayern. Auch das Münchner Dantebad machte jetzt zum zweiten Mal mit. Dafür wurde das Wasser nicht mehr gechlort, und sogar der FKK-Bereich eigens noch einmal geöffnet.

5
Per Mail sharen
Teilen

Das Münchner Dantebad ist am Mittwoch wieder auf den Hund gekommen. Von 10 bis 18 Uhr war "Hundebadetag". Ein solcher Hundebadetag hatte vergangenes Jahr zum ersten Mal stattgefunden und war auf große Resonanz gestoßen.

FKK-Bereich war eigens für die Vierbeiner noch mal geöffnet

Auch bei der Neuauflage durften die Vierbeiner ins Becken im FKK-Bereich, der für reguläre Badegäste bereits geschlossen ist. Das Becken ist 1,30 Meter tief und 25 Meter lang.

Das Wasser wurde nicht mehr gechlort, sodass die Hunde "nicht nur schwimmen, sondern auch nach Herzenslust schlabbern" konnten. Herumtollen auf der Wiese war ebenfalls erlaubt.

Bildergalerie: "Hundebadetag" im Dantebad

© BR / Sarah Walz

Formvollendeter Sprung ins ungechlorte Wasser

© BR / Sarah Walz

Zu zweit macht es halt mehr Spaß.

© BR / Sarah Walz

Apportieren! Ja, ja, jaaa!

© BR / Sarah Walz

Wer hat noch nicht, wer will nochmal?

© BR / Sarah Walz

Frauchen sorgt für Unterhaltung und Wettbewerb.

© BR / Sarah Walz

Mein Blick täuscht: Ich schwimme gerne!

© BR / Sarah Walz

Mein Frisbee. Wuff!