| BR24

 
 
© pd/dpa

Daniel Küblböck

Das Schiff, die Aida Luna, ist auf dem Weg von Hamburg nach New York. Kurz vor Neufundland soll am Morgen ein Gast über Bord gegangen sein. Der aus Niederbayern stammende Sänger Daniel Küblböck war nicht in seiner Kabine und wird seitdem vermisst. Das Kreuzfahrtschiff wurde nach Angaben von Aida sofort gestoppt und fuhr zur vermeintlichen Unfallstelle zurück. Mittlerweile sind zwei Kreuzfahrtschiffe an der Suche in der kalten Labrador See beteiligt.

Bekannt durch DSDS

Bisher konnte aber niemand im Wasser entdeckt werden. Die Küstenwache sucht ebenfalls mit Flugzeugen und Hubschraubern nach dem 33-Jährigen. Daniel Küblböck wurde 2003 durch seine Teilnahme bei Deutschland sucht den Superstar bekannt. 2014 bewarb er sich vergeblich mit dem Lied "Be A Man" um die Teilnahme am Eurovision Song Contest in Kopenhagen.

Neuer Name

2011 wurde er von der Immobilien-Unternehmerin Kerstin Elisabeth Kaiser adoptiert. Seitdem trägt er den Doppelnamen Kaiser-Küblböck und tritt auch unter diesem Namen auf. Zuletzt nahm er 2015 als Kandidat an der achten Staffel der RTL-Show "Let’s Dance" teil.

Autoren

Matthias Rüd

Sendung

BAYERN 1 am Nachmittag vom 09.09.2018 - 16:00 Uhr