BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

"Damit die Liebe bleibt": Sozialministerium stellt Projekt vor | BR24

© pa/Zoonar

Auch wenn am Anfang noch alles gut ist - in den besten Ehen gibt es gelegentlich Streit

Per Mail sharen

    "Damit die Liebe bleibt": Sozialministerium stellt Projekt vor

    Heute ist der "Internationale Tag der Familie" - und die ist in Corona-Zeiten oft gefordert wie selten. Um Spannungen zwischen Paaren zu lösen, hat das bayerische Sozialministerium nun eine Webseite vorgestellt, die Unterstützung bieten kann.

    Per Mail sharen
    Von
    • Maximilian Heim

    "Eine glückliche Ehe", notierte Loriot vor vielen Jahren, "ist eine, in der sie ein bisschen blind und er ein bisschen taub ist." Bevor jetzt mancher aufschreit: Das war schon damals nicht ganz ernst gemeint - und ist auch heute noch eher keine langfristig funktionierende Faustregel.

    Denn gerade die Corona-Krise zeigt: Intakte Familien und Beziehungen sind von zentraler Bedeutung - für jeden Einzelnen, aber auch für die Gesellschaft.

    Ministerium will streitenden Paaren helfen

    Eine mögliche Unterstützung dabei hat nun das bayerische Sozialministerium vorgestellt. Auf der Webseite "damit-die-liebe-bleibt.de" finden sich Informationen und weiterführende Hinweise für Paare, die häufig streiten oder anderweitig unzufrieden sind.

    Auf BR-Anfrage erklärte das Ministerium, es handle sich um eine "zeitgemäße, mobile Anwendung mit unterhaltsamen Funktionen, Anregungen zu einem gelungenen partnerschaftlichen Austausch und zur Selbstreflexion".

    "Corona-Survival-Guide für Paare"

    Hinter der Webseite und der ebenfalls geplanten App steht eine Forschungseinrichtung der Erzdiözese München und Freising. Das Sozialministerium fördert das Modellprojekt nach eigenen Angaben bisher mit insgesamt rund 287.000 Euro.

    Zwar ist die Unterstützung des Projekts schon länger geplant, erfährt aber durch die Corona-Krise nun eine besondere Bedeutung. So findet sich auf der Webseite auch ein "Corona-Survival-Guide für Paare".

    Miteinander reden hilft

    Im Gespräch bleiben, liebevoll miteinander umgehen, aber auch Zeit und Raum für sich selbst schaffen - mit diesen und anderen Tipps können Paare demnach möglichst konfliktfrei durch die Corona-Krise kommen. Oder wie es eine Sprecherin des Sozialministeriums formuliert: "Eine gute Kommunikation und ein partnerschaftlicher Umgang von Paaren sind gerade in Zeiten der Corona-Pandemie besonders wichtig."

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!