BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Dachlawinen und einige Unfälle bei leichtem Schneefall | BR24

© BR / Michaela Neukirch

Verschneite Landschaft im Oberallgäu am Samstagvormittag

Per Mail sharen

    Dachlawinen und einige Unfälle bei leichtem Schneefall

    Bei Glätte und leichtem Schneefall hat es in Schwaben einige Verkehrsunfälle gegeben. Insgesamt war die Lage auf den Straßen aber ruhig. In Immenstadt haben am Freitagnachmittag Dachlawinen einen drei Jahre alten Buben und eine Seniorin getroffen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Kilian Geiser

    Vom nördlichen Schwaben bis ins Allgäu war es am Vormittag vielerorts bewölkt. Örtlich fielen einige Zentimeter Schnee. Der Lawinenwarndienst Bayern stuft die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen als mäßig (Stufe 2) ein. Übers Wochenende sind weitere Schneefälle angekündigt.

    Wenig Verkehr und einige Glätteunfälle

    Nach Angaben des Polizeipräsidiums in Augsburg mit Zuständigkeit für den Raum Augsburg und die Landkreise Aichach-Friedberg, Dillingen und Donau-Ries, sammelten sich am Morgen teils einige Zentimeter Schneematsch auf den Straßen. Es gab einige kleinere Unfälle mit Blechschäden. Der Verkehr sei insgesamt ruhig gewesen. Die, die unterwegs sein mussten, waren sehr vernünftig, teilte die Polizei mit. In Neusäß bei Augsburg wehte der Wind einen Bauzaun auf die Straße. Polizeibeamte stellten ihn wieder auf.

    Überschlag mit abgefahrenen Reifen auf der A7

    Auf der A7 ist am Morgen ein Pkw bei glatter Fahrbahn zwischen Bad Grönenbach und Dietmannsried im Landkreis Oberallgäu von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich. Nach Angaben des Polizeipräsidiums in Kempten hatten auch die abgefahrenen Reifen des Wagens zu dem Unfall geführt. Beide Insassen blieben bei dem Überschlag augenscheinlich unverletzt wurden aber vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht.

    Sperrung für Lkw-Bergung auf der B16

    Im Landkreis Günzburg rutschte ein Lkw bei schneeglatter Fahrbahn von der B16 in den Graben. Die Bundesstraße war bei Kötz bis zur Bergung des Lkw in beide Richtungen gesperrt.

    Dachlawine rutscht auf zwei geparkte Autos

    In Durach beschädigte eine Dachlawine zwei an einem Geschäftshaus geparkte Pkw und drückte jeweils Dach und Motorhaube ein. Die Polizei geht von einem Sachschaden von jeweils etwa 2.000 Euro aus.

    Kind und Seniorin in Immenstadt von Dachlawinen getroffen

    Wie die Polizei heute außerdem mitteilte, wurden in Immenstadt gestern ein drei Jahre alter Junge und eine 68 Jahre alte Frau von Dachlawinen getroffen. Eine Lawine verschüttete den Buben beim Spielen. Er konnte schnell befreit werden und blieb unverletzt. Die zweite Lawine verletzte die 68-Jährige am Kopf. Die Platzwunde wurde in einem Krankenhaus versorgt. In diesem Fall sei die Unglücksstelle mit mehreren Warnschildern mit der Aufschrift "Achtung Dachlawine" gekennzeichnet gewesen, teilte die Polizei mit.

    Die Lage außerhalb Schwabens

    In anderen Regionen Bayerns haben Schnee und Eis teils zu Behinderungen und Unfällen geführt. Auf der A9 bei Bayreuth kippte ein Anhänger mit 30.000 Litern Aceton um. Für die Rhön wird wegen der hohen Schneelast auf Bäumen vor Lebensgefahr durch herabstürzende Bäume gewarnt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!