BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

CSU-Landrat kritisiert Corona-Teststrategie der Staatsregierung | BR24

© picture alliance / Sven Simon

An den bayerischen Corona-Teststationen kam es immer wieder zu Pannen und Verzögerungen. Hier ein Abstrich im Drive-Trough

21
Per Mail sharen

    CSU-Landrat kritisiert Corona-Teststrategie der Staatsregierung

    Der Augsburger CSU-Landrat Martin Sailer erhebt Vorwürfe gegen die Staatsregierung: Sie habe bei der Corona-Teststrategie Versprechungen gemacht, die nicht haltbar seien.

    21
    Per Mail sharen

    "Binnen weniger Tage mussten in jedem Landkreis Testzentren aus dem Boden gestampft werden, ohne dass vorab abgeklärt wurde, ob genug Personal, genug Laborkapazitäten oder genug qualifizierte private Betreiber zur Verfügung stehen", klagt Martin Sailer, CSU-Landrat im Landkreis Augsburg in einer E-Mail an den Freie Wähler-Abgeordneten Fabian Mehring. Das Schreiben liegt dem Bayerischen Rundfunk vor.

    Hintergrund der E-Mail ist eine Beschwerde von Fabian Mehring. Ihm zufolge dauert die Übermittlung der Ergebnisse von der kommunalen Teststation im Landkreis Augsburg deutlich länger als die versprochenen drei Tage.

    Fünf Tage bis zum Testergebnis

    Weiter heißt es in der E-Mail von Landrat Sailer an den Abgeordneten Mehring: "Gerade die von Ihrer Regierungskoalition vorgegebene 36-Stunden-Frist erweist sich als oft nicht haltbar – nicht nur bei uns, sondern auch in anderen Testzentren und bei in Arztpraxen durchgeführten Tests, wo Bürger oft vier bis fünf Tage auf ihr Testergebnis warten müssen!" Die Rede ist außerdem von "Versprechungen von Seiten der Landespolitik, die oft schlicht nicht haltbar" seien.

    Sailer will in seinem Schreiben damit offensichtlich den Freie-Wähler-Abgeordneten als Teil der Regierungskoalition in die Pflicht nehmen. Allerdings kritisiert er damit auch seine Parteifreunde: Gesundheitsministerin Melanie Huml und allen voran Ministerpräsident Markus Söder. Diese beiden Politiker verantworten die Teststrategie der Staatsregierung, bei der es in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder zu Pannen und Verzögerungen gekommen ist. Zusätzliches Gewicht bekommen Sailers Ausführungen, weil er CSU-Vize auf Landesebene ist und damit Söders Stellvertreter.

    Mehring: Gründlichkeit vor Schnelligkeit

    Der Freie-Wähler-Abgeordnete Fabian Mehring will sich der Kritik Sailers nur zum Teil anschließen. In seiner Antwort an Sailer heißt es, die Freien Wähler würden seit Wochen für eine Weiterentwicklung der Teststrategie werben. Auch dafür, dass Gründlichkeit vor Schnelligkeit gehen sollte.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!