BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Coronavirus: Zentrale Abstrichstation in Hof geht in Betrieb | BR24

© BR24

Um die ärztlichen Dienste in der Region Hof zu entlasten, haben Stadt und Landkreis Hof eine zentrale Teststelle für Corona-Verdachtsfälle eingerichtet. Wer sich testen lassen will, muss vorher seinen Hausarzt kontaktieren.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Coronavirus: Zentrale Abstrichstation in Hof geht in Betrieb

Um die ärztlichen Dienste in der Region Hof zu entlasten, haben Stadt und Landkreis Hof eine zentrale Teststelle für Corona-Verdachtsfälle eingerichtet. Wer sich testen lassen will, muss vorher seinen Hausarzt kontaktiert haben.

Per Mail sharen
Von
  • Simon Trapp
© BR/Krisitina Kreutzer

Ulrich Voit vom Ärztlichen Kreisverband und der Mediziner Andreas Pötzl über die zentrale Abstrichstelle für Coroana-Verdachtsfälle in Hof.

Der Hofer Oberbürgermeister Harald Fichtner (CSU) und Landrat Oliver Bär (CSU) haben entschieden, eine zentrale eine zentrale Teststelle für Corona-Verdachtsfälle in Hof zu installieren. Die Abstrichstation in der Hofer Freiheitshalle nimmt am Dienstag (17.03.20) ihren Betrieb auf. Sie ist werktags von 13.00 bis 15.00 Uhr besetzt.

Coronavirus: Alles Wissenswerte finden Sie hier.

Testpersonen müssen Hausarzt kontaktiert haben

Testen lassen können sich Personen, die folgende Kriterien erfüllen: Sie müssen im dringenden Verdacht stehen, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Der Test muss durch ihren Hausarzt angemeldet sein, den sie vorher telefonisch kontaktiert haben. Sollte der Hausarzt nicht zu erreichen sein, müssen sich die Patienten an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst oder in Ausnahmefällen an das Gesundheitsamt wenden. Personen, die getestet werden wollen, müssen in der Stadt oder im Landkreis Hof ihren Wohnsitz haben. Alle Personen, die zur zentralen Teststelle kommen, müssen ihre Versichertenkarte vorzeigen.

Abstriche durch geöffnetes Fahrzeugfenster

Die zentrale Teststelle wurde als "Drive in" eingerichtet. Die Testpersonen müssen also mit dem Auto kommen. Die Abstriche werden dann von den Ärzten über das geöffnete Fahrzeugfenster vorgenommen. 

Die Übersichtskarte zu den aktuellen Coronavirusfällen in Bayern finden Sie hier.