BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Coronavirus: 59 Lindauer Schüler müssen in Quarantäne | BR24

© dpa-Bildfunk/Bernd Thissen

Test auf Infektion mit Corona-Viren

Per Mail sharen

    Coronavirus: 59 Lindauer Schüler müssen in Quarantäne

    Nach den zwei Infektionen mit dem Coronavirus im Ostallgäu haben die Behörden zwei weitere Fälle in Schwaben bestätigt. Es gibt einen Patienten im Landkreis Augsburg, einen weiteren in Lindau. Dort müssen nun zahlreiche Schüler in Quarantäne.

    Per Mail sharen

    Auch im Landkreis Lindau gibt es einen ersten bestätigten Fall einer Corona-Erkrankung. Nach Angaben des zuständigen Landratsamts handelt es sich um einen Familienvater aus Lindau. Er sei Mitte 40. Seine Familienangehörigen werden nun als "begründete Verdachtsfälle" geführt.

    Für zahlreiche Lindauer Schüler gilt Quarantäne-Anordnung

    Laut Landratsamt wurden die Kontaktpersonen bereits ermittelt und vorsorglich unter häusliche Quarantäne gestellt. Dazu zählen auch 59 Schülerinnen und Schüler aus zwei Lindauer Schulen. Das Landratsamt informiert über den Fall auf einer Pressekonferenz am Mittwochmittag. Dort wollen Landrat Elmar Stegmann und der Leiter des Gesundheitswesens am Landratsamt, Michael Bauerdick, weitere Maßnahmen erläutern.

    Infektion auch im Landkreis Augsburg bestätigt

    Das Staatliche Gesundheitsamt Augsburg meldet den ersten bestätigten Fall einer Erkrankung mit dem Coronavirus im Landkreis Augsburg. Es soll sich um einen Mann handeln, der in einer Arztpraxis positiv getestet wurde. Ebenfalls am Mittag wollen Landrat Martin Sailer und Experten des Gesundheitsamts weitere Details bei einer Pressekonferenz im Landratsamt Augsburg bekanntgeben.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!