BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Coronakrise: Augsburgs Theaterintendant fordert Lockerungen | BR24

© BR/Leinfelder

Staatsindentant Andre Bücker im Augsburger Rathaus

Per Mail sharen

    Coronakrise: Augsburgs Theaterintendant fordert Lockerungen

    Recht deutlich hat jetzt die Spitze des Augsburger Staatstheaters den Umgang mit der Kultur in der Coronakrise kritisiert. Intendant André Bücker fordert, es solle endlich Lockerungen für Kultureinrichtungen geben. Ein Konzept hat er bereits.

    Per Mail sharen

    Der Intendant des Staatstheaters Augsburg, André Bücker, kritisierte im BR-Interview, es sei "ein absolutes Unding“, dass es in nahezu jedem Bereich des öffentlichen Lebens Lockerungen gebe und die Kultureinrichtungen als letztes dran seien. Dieses Vorgehen störe ihn "massiv“. Man habe längst Hygienekonzepte für den Theaterbetrieb entwickelt. So könnten beispielsweise Abstandsregeln eingehalten oder Tickets personalisiert ausgegeben werden.

    Auf der Freilichtbühne soll gespielt werden

    Er würde es nicht akzeptieren, wenn die Politik entscheiden sollte, dass der Theaterbetrieb auch in den kommenden Wochen ruhen müsse. Nach Bückers Worten wird das Augsburger Staatstheater in den nächsten Tagen beantragen, den Spielbetrieb wieder aufzunehmen. Auf jeden Fall wolle man die Freilicht-Saison abdecken, vorstellbar seien aber auch unter Auflagen einzelne Innenveranstaltungen – und zwar nach Pfingsten.

    Digitale Angebote in der Coronakrise

    Bis Ende Mai sind alle analogen Veranstaltungen des Staatstheaters abgesagt. Allerdings ist das Haus mit einer Reihe von digitalen Angeboten auch in der Coronakrise präsent. Am heutigen Mittwoch wollen die Ministerpräsidenten über ein Konzept für ein Anfahren des Kulturbetriebs entscheiden. Erarbeitet haben es die Kulturminister der Länder unter Vorsitz des bayerischen Ressortchefs Bernd Sibler.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!