BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Armin Weigel/dpa-Bildfunk
Bildrechte: Armin Weigel/dpa-Bildfunk

Das Impfzentrum in der X-Point-Halle in Passau ist am Neujahrstag in Betrieb gegangen.

Per Mail sharen

    Corona-Ticker Niederbayern: Impfzentrum Passau ist eröffnet

    Das Impfzentrum in der X-Point-Halle in Passau ist am Neujahrstag in Betrieb gegangen. Zuvor sind die Bewohner in allen Alten- und Pflegeeinrichtungen im Stadtgebiet geimpft worden.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Die wichtigsten Corona-News des Tages aus Niederbayern

    • Start am Impfzentrum der Stadt Passau (01.01.2010)

    Corona-Neuinfektionen in Niederbayern pro Tag

    Entwicklung der Corona-Kurve in Niederbayern

    15:59 Uhr: Rund 100 Teilnehmer bei Querdenker-Kundgebung in Straubing

    Rund 100 Kritiker der Corona-Maßnahmen haben sich am Samstagnachmittag im Stadtzentrum von Straubing an einer sogenannten Querdenker-Kundgebung beteiligt. Die Kundgebung auf dem Theresienplatz sei ohne Zwischenfälle verlaufen, die Teilnehmer hätten alle Regeln zum Infektionsschutz eingehalten, teilte ein Sprecher der Polizei Straubing auf BR-Anfrage mit. An einer zeitgleich stattfindenden Gegendemonstration beteiligten sich nach Angaben der Polizei rund ein Dutzend Personen.

    Samstag, 2. Januar 2021

    10:28 Uhr: Impfzentrum in der X-Point-Halle geht in Betrieb

    Das Impfzentrum der Stadt Passau ist am Neujahrstag in Betrieb gegangen. Es befindet sich in der X-Point-Halle im Stadtteil Kohlbruck. Die ersten Impfungen gegen das Corona-Virus in Passau sind aber bereits vergangenen Sonntag durchgeführt worden. In den darauf folgenden Tagen seien alle Alten- und Pflegeeinrichtungen im Stadtgebiet mit dem ersten Impfdurchgang versorgt worden, heißt es aus dem Rathaus. Der Stadt sei am Mittwoch mitgeteilt worden, dass eine zusätzliche Impfstofflieferung erfolgen und so der Betrieb des Impfzentrums in der X-Point-Halle in Passau-Kohlbruck in Betrieb gehen könne.

    Auch der Landkreis Passau habe die zweite Impfstofflieferung erhalten, teilte das Landratsamt mit. Die Impfungen in Senioren- und Pflegeheimen liefen nach Plan. Es gelte, die Schutzimpfungen in diesen Einrichtungen so schnell wie möglich durchzuführen, um dann auch für berechtigte Personengruppen außerhalb dieser Einrichtungen Impfungen anbieten zu können. Landrat Raimund Kneidinger (CSU): "Wenn uns Impfstoffmengen in ausreichendem Umfang zugeteilt werden, können wir voraussichtlich bis Ende Januar die Schutzimpfungen in den Senioren- und Pflegeheimen abschließen." Im Landkreis Passau gibt es insgesamt 30 solcher Einrichtungen mit rund 2.000 Bewohnern. Parallel dazu laufen im Landratsamt die Vorbereitungen, um berechtigte Personengruppen außerhalb der Einrichtungen anzuschreiben und über die Details zu informieren.

    Freitag, 1. Januar 2021

    Den Corona-Ticker der Vorwoche finden Sie hier

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!