BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona-Streit in Bamberg: Polizisten mit Bier übergossen | BR24

© dpa-Bildfunk/Rene Ruprecht

Ein Bamberger Wirt und seine Gäste haben nicht nur gegen Corona-Regeln verstoßen, sondern auch Polizisten beleidigt und mit Getränken übergossen.

Per Mail sharen

    Corona-Streit in Bamberg: Polizisten mit Bier übergossen

    In Bamberg ist die Polizeikontrolle in einer Kneipe wegen Verstößen gegen Corona-Vorschriften aus dem Ruder gelaufen. Gäste beleidigten die Beamten und übergossen sie mit Getränken. Für einen Gast endete der Abend in der Nervenklinik.

    Per Mail sharen

    Es sollte eigentlich eine Routine-Kontrolle im Rahmen der Infektionsschutzmaßnahmen sein. Was die Polizisten vor Ort in einer Bamberger Kneipe erwartete, damit konnten sie nicht rechnen. Gäste griffen die Beamten an, beleidigten sie und übergossen sie mit Getränken. Gegen 12.00 Uhr in der Nacht auf Sonntag rückten mehrere Streifenwagen aus, um massive Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz zu ahnden, so die Polizei.

    60 Gäste auf engstem Raum – kein Hygienekonzept

    Der Wirt habe in seiner Kneipe auf engstem Raum über 60 Gäste bewirtet, von denen keiner eine Maske getragen habe, teilte die Polizeiinspektion Bamberg mit. Der Wirt habe zudem kein Hygienekonzept vorlegen können.

    Mehrfache Beschwerden über Kneipe

    Das Lokal ist bei der Polizei nicht unbekannt. In der vergangenen Zeit häuften sich die Anrufer, die berichteten, dass vor und in der Kneipe Gäste ohne Maske anwesend seien, so die Polizei auf Nachfrage des Bayerischen Rundfunks. Außerdem gab es immer wieder Beschwerden wegen starker Lärmbelästigung. Die Bamberger Beamten waren deshalb nicht zum ersten Mal vor Ort. Bei dem Einsatz am Wochenende handelte es sich demnach zunächst um eine gezielte Kontrolle.

    Mann droht sich selbst zu erwürgen

    Beim Eintreffen in der Kneipe wurden die Beamten laut Polizei von den Gästen beleidigt und mit Getränken übergossen. Bei der Festnahme eines Täters kam es zu tätlichen Angriffen gegen die Beamten. Der Betroffene leistete bis zu seiner Inhaftierung erheblichen Widerstand. Als er drohte, sich selbst zu erwürgen und anfing, sich in den Arm zu beißen, wurde er laut Polizeibericht in eine Nervenklinik eingewiesen.

    Kneipe geschlossen – Wirt erhält Anzeige

    Das Lokal wurde daraufhin über das Wochenende geschlossen. Der Wirt erhielt wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz eine Anzeige. Wie es mit der Kneipe weitergeht und welche Folgen der Besitzer zu erwarten hat, ist unklar und liegt in den Händen der Stadt, so die Polizei zum BR.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!