BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Corona: Söder in Quarantäne - Staatskanzleichef positiv getestet | BR24

© BR
Bildrechte: picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON

Staatskanzleichef Florian Herrmann ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nun müssen seine Kontaktpersonen in Quarantäne . Zu diesen direkten Kontaktpersonen zählt auch Ministerpräsident Söder.

107
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona: Söder in Quarantäne - Staatskanzleichef positiv getestet

Der bayerische Staatskanzleichef Florian Herrmann ist positiv auf Corona getestet worden. Ministerpräsident Söder muss als Kontaktperson über Weihnachten ebenfalls in Quarantäne. Die Amtsgeschäfte führe er digital weiter, kündigte der CSU-Chef an.

107
Per Mail sharen
Von
  • Petr Jerabek

Bayerns Staatskanzleichef Florian Herrmann ist nach eigenen Angaben heute positiv auf Corona getestet worden. "Es geht mir den Umständen entsprechend gut. Ich habe mich umgehend in Quarantäne begeben", schrieb der CSU-Politiker, der seit Monaten die Corona-Politik in der Staatskanzlei koordiniert, auf Twitter. Alle Kontaktpersonen 1 würden umgehend informiert.

Eine dieser Kontaktpersonen ist der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) - und muss damit über Weihnachten ebenfalls in Quarantäne. Frühestens nach zehn Tagen kann die Quarantäne einer sogenannten Kontaktperson 1 mit einem negativen Test beendet werden - das wäre der 31. Dezember.

Söder will Amtsgeschäfte digital weiterführen

Nach Angaben aus der Staatskanzlei war Söder am Morgen zuletzt auf Corona getestet worden, das Ergebnis sei negativ gewesen, sagte eine Sprecherin. Am Vormittag besuchte der Ministerpräsident mit dem Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) ein Impfzentrum auf dem Münchner Messegelände. Zudem hatte er noch eine Besprechung mit Herrmann - kurz bevor dieser sein positives Test-Ergebnis bekam. Am Nachmittag teilte Söder dann auf Twitter mit, dass er sich umgehend in Quarantäne begeben habe.

"Die Amtsgeschäfte werde ich digital weiterführen", schrieb Söder. Für Dienstag ist beispielsweise eine Video-Schalte des bayerischen Kabinetts angesetzt. Söder wird sie wohl aus der Quarantäne heraus leiten, die geplante Pressekonferenz wurde abgesagt.

Seinem Staatskanzleichef wünschte der Ministerpräsident einen milden Verlauf und gute Besserung. Weitere Kabinettsmitglieder müssen nach derzeitigem Stand nicht in Quarantäne. Eine Sprecherin der Staatsregierung sagte auf BR-Anfrage, Herrmann habe in den vergangenen Tagen keinen Kontakt zu anderen Mitgliedern der Staatsregierung gehabt.

Parteiübergreifende Genesungswünsche

Auch Politiker von Grünen, Freien Wählern, SPD, AfD und FDP wünschten Herrmann in den sozialen Netzwerken gute Besserung. Unter ihnen waren mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Forian von Brunn und Landtagsvizepräsident Wolfgang Heubisch (FDP), bei denen kürzlich ebenfalls Corona nachgewiesen worden war. "Sehr geehrter Herr Herrmann, ich wünsche aus der eigenen Quarantäne einen milden Verlauf und gute Besserung", twitterte der SPD-Mann von Brunn.

(Mit Material von dpa).

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!