BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance / HMB Media/Julien Becker | HMB Media/Julien Becker
Bildrechte: picture alliance / HMB Media/Julien Becker | HMB Media/Julien Becker

Im Raum Würzburg sollen mehr Schnelltest-Stellen entstehen.

1
Per Mail sharen

    Corona-Schnelltests bald auf Lidl-Parkplätzen im Raum Würzburg?

    In Stadt und Landkreis Würzburg soll es bald mehr Antigen-Schnelltest-Stellen für Corona-Tests geben. Neben einer "Drive-Through"-Testmöglichkeit im Gewerbegebiet Würzburg-Ost laufen auch Planungen für Teststellen auf Lidl-Parkplätzen.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Julia Dechet
    • BR24 Redaktion

    "Die aktuellen Kapazitäten für Schnelltests im Raum Würzburg sind weitgehend ausgeschöpft", erklärt Paul Justice, der Verantwortliche für das Testmanagement im Raum Würzburg. Gründe gibt es einige: Der Anspruch der Bürger auf einen kostenlosen Schnelltest pro Woche etwa oder die wieder ansteigende Sieben-Tage-Inzidenz. Deshalb wollen Stadt und Landkreis das Angebot an Schnelltest-Stellen weiter ausbauen. So soll im Gewerbegebiet Würzburg-Ost, am Friedrich-Bergius-Ring, eine "Drive-Through"-Antigen-Schnelltest-Stelle eingerichtet werden.

    Bald Schnelltests auf dem Lidl-Parkplatz?

    Außerdem ist die Stadt laut eigenen Angaben mit diversen privaten Anbietern im Gespräch, um im Stadtgebiet eine zentrale Antigen-Schnelltest-Stelle einzurichten. Mögliche Orte oder zeitliche Angaben gibt es dazu bislang nicht. "Ein großes Unternehmen entwirft gegenwärtig ein deutschlandweites Kooperationskonzept mit Lidl, um auf den Discounter-Parkplätzen Antigen-Schnelltest-Stellen einzurichten", heißt es in der Mitteilung von Stadt und Landkreis Würzburg weiter.

    Planungen für eine solche Schnelltest-Stelle beim Discounter-Parkplatz in Gerbrunn seien bereits vorangeschritten. Für Test-Stellen auf Lidl-Parkplätzen im Stadtgebiet laufen derzeit erste Vorgespräche.

    "Walk-Through"-Teststelle im Stadtgebiet Würzburg

    15 Apotheken in Stadt und Landkreis Würzburg bieten bereits Antigen-Schnelltests an. Laut Mitteilung sind weitere in Planung. Außerdem würden einige Apotheken im Stadtgebiet über eine "Walk-Through"-Schnelltest-Stelle für Fußgänger beraten. Konkrete Informationen, wann oder wo diese entstehen könnte, gibt es bislang aber nicht.

    Schnelltest-Möglichkeiten im Landkreis Würzburg

    Im Landkreis Würzburg hat die Gemeinde Reichenberg ein eigenes Antigen-Schnelltest-Zentrum eingerichtet. Dieses sei aus Kapazitätsgründen aber nur für Bürger des Marktes Reichenberg. Außerdem soll in Gaukönigshofen im Haus der Jugend eine Schnelltest-Stelle in Betrieb gehen.

    Verschiedene Hilfsorganisationen planen zudem Schnelltest-Stellen in Kürnach, Rottendorf, Thüngersheim, Aub, Kleinrinderfeld, Rimpar, Veitshöchheim, Gerbrunn und Estenfeld. Weiterhin bleiben bereits bestehende Test- und Schnelltest-Zentren in Betrieb. Eine Übersicht der Teststellen in Stadt und Landkreis Würzburg gibt es online.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!