BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR Fernsehen
Bildrechte: BR Fernsehen

Im Landkreis Aschaffenburg gibt es jetzt eine zusätzliche Möglichkeit, einen Corona-Schnelltest zu bekommen: Ein entsprechend ausgestatteter Bus fährt einzelne Ortschaften an.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona-Schnelltestbus im Landkreis Aschaffenburg unterwegs

Im Landkreis Aschaffenburg gibt es neuerdings eine zusätzliche Möglichkeit, einen Corona-Schnelltest zu bekommen: Ein entsprechend ausgestatteter Bus fährt einzelne Ortschaften an. Im Inneren sollen pro Stunde gut 30 Abstriche erfolgen.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion
  • Vesile Özcan

Im Landkreis Aschaffenburg gibt es jetzt als Ergänzung zum bisherigen Testangebot einen Corona-Schnelltestbus. Darin können sich Passanten spontan und kostenfrei schnelltesten lassen. Der Bus ist ab dem 17. März im Landkreis unterwegs. Pro Stunde werden im Schnelltestbus gut 30 Abstriche möglich sein. Das Ergebnis liegt dann innerhalb von rund 15 Minuten vor, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamts Aschaffenburg.

Bus fährt pro Tag fünf Ortschaften an

Folgende Orte sollen vom Schnelltestbus angefahren werden: mittwochs: Schöllkrippen - Dettingen - Großwelzheim - Karlstein - Kahl am Main, donnerstags: Hösbach Bahnhof - Bessenbach - Kleinostheim - Alzenau – Mömbris, freitags: Weibersbrunn - Mespelbrunn - Dammbach - Rothenbuch – Waldaschaff, samstags: Blankenbach - Wiesen - Heinrichsthal - Heigenbrücken - Goldbach.

Der Schnelltestbus wird an gut erreichbaren Orten wie etwa auf Marktplätzen oder Parkplätzen von Supermärkten stehen. Laut Landratsamt kann der Standort vom Schnelltestbus im Internet auf einer Karte in Echtzeit verfolgt werden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!