BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance / Sven Simon
Bildrechte: picture alliance / Sven Simon

Mehrere Proben von PCR-Tests auf das Coronavirus

Per Mail sharen

    Corona-Reihentestungen in Pflegeeinrichtungen in Würzburg

    Ab Montag sollen mobile Teams des Gesundheitsamts Würzburg in Behinderten- und Pflegeeinrichtungen PCR-Reihentestungen durchführen. Damit soll verhindert werden, dass sich das Coronavirus in den Einrichtungen ausbreitet.

    Per Mail sharen
    Von
    • Ralph Wege

    Nachdem es bereits in einigen Pflegeheimen in Unterfranken zu alarmierenden Häufungen von Corona-Infektionen kam, schickt das Gesundheitsamt Würzburg ab Montag mobile Teams zu Behinderten- und Pflegeeinrichtungen. Diese sollen beim Personal der Einrichtungen vorsorglich PCR-Reihentestungen durchführen, wie Paul Justice, Verantwortlicher für das Testmanagement der Stadt und des Landkreises Würzburg, dem BR mitteilte. So soll eine weitere Ausbreitung des Coronavirus verhindert werden.

    Zwei zusätzliche Teams testen in Stadt und Landkreis Würzburg

    Das Gesundheitsamt stellt dafür zwei zusätzliche Teams mit jeweils drei Personen zur Verfügung. In der Stadt Würzburg gibt es rund 60 Behinderten- und Pflegeeinrichtungen. Im Landkreis sind es circa 40. Das Testergebnis würde in der Regel am nächsten Vormittag vorliegen, erklärte Justice. Bisher sind drei Teams "anlassbezogen" in den Einrichtungen unterwegs. Sie haben bisher erst dann getestet, wenn ein Corona-Fall aufgetreten war.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!