BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona-Reaktion: "Pop-up"-Radweg jetzt auch in Erlangen | BR24

© BR

Auch Erlangen bekommt nun seinen ersten sogenannten "Pop-up"-Radweg - und zwar am vierspurigen Kosbacher Damm. Die Stadt reagiert damit auf die Zunahme des Radverkehrs auch durch die Corona-Krise.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona-Reaktion: "Pop-up"-Radweg jetzt auch in Erlangen

Auch Erlangen bekommt nun seinen ersten sogenannten "Pop-up"-Radweg – und zwar am vierspurigen Kosbacher Damm. Die Stadt reagiert damit auf die Zunahme des Radverkehrs auch durch die Corona-Krise.

2
Per Mail sharen

Ab Dienstag (04.08.20) wird am vierspurigen Kosbacher Damm in Erlangen jeweils eine Fahrspur pro Richtung für Autos gesperrt. Dort dürfen dann nur noch Fahrräder fahren. Der neue Radweg ist rund 1,4 Kilometer lang.

Weniger Umwege für Radfahrer

Bei dem "Pop-up"-Radweg handelt es sich nach Informationen der Stadt Erlangen um eine "temporäre Radverkehrsanlage". Mit ihr solle auf die Zunahme des Radverkehrs auch durch die Corona-Krise reagiert werden. Die neue Verbindung ermöglicht es Radfahrern, zwischen den westlichen Stadtteilen und der Innenstadt schneller und ohne große Umwege voranzukommen. Denn die eigentliche Radroute durch eine Grünanlage ist an dieser Stelle derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt.

Weitere "Pop-up"-Radwege möglich

Die Strecke des "Pop-up"-Wegs ist mit rund 450 Absperrbaken und gelben Markierungen vom Autoverkehr getrennt. Die Stadt Erlangen wolle mit diesem Versuch Erfahrungen mit temporären Radwegen sammeln, sagt Planungs- und Baureferent Josef Weber. Seinen Worten zufolge gibt es in Erlangen noch weitere mehrspurige Straßen, auf denen "Pop-Up"-Radwege eingerichtet werden könnten. Vor Erlangen hatten in Franken beispielsweise Nürnberg und Bamberg temporäre Fahrradwege eingerichtet.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!