BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona-Politik: Kritischer Behördenchef zum Gespräch geladen | BR24

© pa/dpa

Die Regierung von Schwaben hat den Leiter des Gesundheitsamtes Aichach-Friedberg nach der Kritik an der Corona-Politik zum Fachgespräch geladen

27
Per Mail sharen

    Corona-Politik: Kritischer Behördenchef zum Gespräch geladen

    Mit seiner Kritik an manchen Corona-Vorschriften hat der Leiter des Gesundheitsamts Aichach-Friedberg, Friedrich Pürner, Schlagzeilen gemacht. Heute hat das Bayerische Gesundheitsministerium den Beamten deshalb zu einem "Fachgespräch" eingeladen.

    27
    Per Mail sharen

    Nach seinen kritischen Äußerungen zu Corona-Maßnahmen ist der Leiter des Gesundheitsamts Aichach-Friedberg, Friedrich Pürner, vom Bayerischen Gesundheitsministerium am Vormittag zu einem "Fachgespräch" geladen worden. Das sei ein "Angebot für einen Austausch" gewesen, so Staatssekretär Klaus Holetschek, Leiter der "Corona-Taskforce", auf BR-Anfrage. Was besprochen wurde, erfährt die Öffentlichkeit - vorerst - nicht, es gilt Stillschweigen.

    "Fachliches Gespräch" zwischen Amtsleiter und Ministerium

    Stattgefunden hat das Gespräch bei der Regierung von Schwaben in Augsburg. Holetschek selbst war jedoch nicht dabei, er verwies deshalb an die Regierung von Schwaben.

    Auf BR-Nachfrage lehnte es der Sprecher der Regierung von Schwaben, Karl-Heinz Meyer, allerdings ab, Teilnehmer des Gesprächs zu nennen. Darüber hinaus sei Stillschweigen vereinbart worden. "Wir sagen dazu nichts weiter", so Meyer.

    Gesundheitsamtsleiter Pürner plädiert für Zeit zum Nachdenken

    Pürner selbst sagt am Telefon, zum Inhalt des Gesprächs sei durch die Regierung von Schwaben Stillschweigen vorgegeben worden, daran halte er sich. Im Übrigen müssten sich nun alle Beteiligten “sortieren" und eine "Sprachregelung finden".

    Debatte über Inzidenzwert

    Vor der Leitung des Gesundheitsamts des Landkreises Aichach-Friedberg war Pürner beim Landesamt für Gesundheit Leiter der Abteilung Epidemiologie. Er ist Facharzt auf dem Gebiet. Vor diesem Hintergrund plädiert Pürner dafür, für politische Entscheidungen nicht nur die Zahl der Neuinfektionen heranzuziehen, sondern auch die Zahl der tatsächlich Erkrankten.

    Kritik an Maßnahmen

    Pürner wehrt sich gegen jede Vereinnahmung durch Corona-Leugner oder Kritiker einer Maskenpflicht. Er weist allerdings darauf hin, dass etwa die Wirksamkeit einfacher Stoffmasken bisher nicht wissenschaftlich belegt sei.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!