BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© colourbox.com
Bildrechte: colourbox.com

Laut der Statistiker: In den Monaten, in denen Bayern am stärksten von der Corona-Pandemie betroffen war, sind die Sterbefälle deutlich erhöht.

42
Per Mail sharen

    Deutlich mehr Sterbefälle in der Corona-Pandemie in Bayern

    Während der Corona-Wellen gab es deutlich mehr Sterbefälle in Bayern: Im Dezember 2020 sogar 35 Prozent mehr. Das teilte das Landesamt für Statistik mit. Auch auf Hochzeiten hat sich die Pandemie ausgewirkt.

    42
    Per Mail sharen
    Von
    • Nicolas Eberlein

    Laut des Berichts des statistischen Landesamts für das erste Quartal 2021 sind im April 2020 fast 22 Prozent, im November mehr als 13 Prozent, im Dezember etwa 35 Prozent und im Januar 2021 rund 22 Prozent mehr Menschen gestorben als durchschnittlich in den Jahren 2016 bis 2019.

    1.588 mehr Sterbefälle im ersten Quartal 2021 in Bayern

    Dagegen lag die Zahl der Sterbefälle in den Monaten Februar 2021 (-3 Prozent) und März 2021 (-8 Prozent) bayernweit unter dem Durchschnitt der Vorjahre. Die Gesamtzahl der Gestorbenen im ersten Quartal dieses Jahres liege mit 38.509 leicht über dem Vergleichswert aus den Vorjahren (2020: 36.921), heißt es in der Mitteilung weiter.

    Beim Vergleich der Einwohnerzahlen zeige die Pandemie ebenfalls Spuren. In den Jahren 2016 bis 2019 sei die bayerische Bevölkerung jährlich um etwa 0,5 Prozent angestiegen. Im vergangenen Jahr lag die Zunahme bei 0,1 Prozent, so das Landesamt.

    Viel weniger Hochzeiten während der Corona-Pandemie

    Auch die Zahl der Eheschließungen in Bayern sind nach der Statistik von der Corona-Pandemie betroffen gewesen. So hätten unmittelbar zu Beginn der Pandemie viele Paare auf eine Eheschließung verzichtet. Im April 2020 – im ersten Lockdown – hätten mit 2.596 Eheschließungen fast 42 Prozent beziehungsweise 1.860 Trauungen weniger stattgefunden als durchschnittlich im April in den Jahren 2016 bis 2019 (4.456). Insgesamt fanden im Jahr 2020 in Bayern knapp elf Prozent weniger Hochzeiten statt als in den Vorjahren.

    "Hier ist Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!