BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Corona: Nürnberger Staatstheater schickt Ensemble in Quarantäne | BR24

© picture alliance

Ein Corona-Fall im familiären Umfeld eines Mitglieds des Schauspiel-Ensembles hat erhebliche Auswirkungen auf den Spielplan des Nürnberger Staatstheaters. Ein Großteil des Ensembles wurde vorsichtshalber in häusliche Quarantäne geschickt.

5
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona: Nürnberger Staatstheater schickt Ensemble in Quarantäne

Ein Corona-Fall im familiären Umfeld eines Mitglieds des Schauspiel-Ensembles hat erhebliche Auswirkungen auf den Spielplan des Nürnberger Staatstheaters. Ein Großteil des Ensembles wurde vorsichtshalber in häusliche Quarantäne geschickt.

5
Per Mail sharen

Ein Corona-Fall wirbelt das Programm des Nürnberger Staatstheaters durcheinander. Die Eröffnung der Freilichtbühne am Samstagabend wurde abgesagt. Die Theaterleitung habe umgehend nach der Mitteilung über das positive Testergebnis im familiären Umfeld eines Mitglieds aus dem Schauspielensembles reagiert, heißt es in einem Schreiben.

Sicherheit und Gesundheit höchste Priorität

Teile der Schauspielsparte dürften die Räumlichkeiten des Staatstheaters nicht mehr betreten, um auszuschließen, dass sich das Virus weiterverbreite. "Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unseres Publikums haben für uns höchste Priorität“, so Staatsintendant Jens-Daniel Herzog.

Programm geändert

Die Premiere des Audiowalks „Das Schloss“ am Montag, 29. Juni wird auf einen späteren Zeitpunkt im Juli verschoben. Alle Programmänderungen werden in den kommenden Tagen auf der Seite des Staatstheaters bekanntgegeben.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!