BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona: Landratsamt Kulmbach erlaubt Spielbetrieb für Amateure | BR24

© picture-alliance/dpa

In Kulmbach ist der Grenzwert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner unterschritten worden. Amateursport ist erlaubt. (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Corona: Landratsamt Kulmbach erlaubt Spielbetrieb für Amateure

    Im Landkreis Kulmbach ist der Grenzwert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner unterschritten worden. Damit sind Amateursportveranstaltungen am Wochenende erlaubt. Allerdings gibt es Auflagen.

    Per Mail sharen

    Im Landkreis Kulmbach kann am Wochenende der Spielbetrieb für Amateure wie geplant stattfinden. Der Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist unterschritten, teilte das Landratsamt am Freitagnachmittag (18.09.20) mit. Der Wert für Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist auf 46,1 gesunken.

    "Lägen wir weiterhin über einem Wert von 50, hätten wir wohl anders entscheiden müssen. Wir bitten auch um Verständnis, dass wir die Entscheidung erst kurzfristig am Freitagmittag treffen konnten. Es war uns wichtig, dies aufgrund aktueller, verlässlicher Fallzahlen und Fakten zu tun." Peter Söllner, Landrat des Landkreises Kulmbach

    Maskenpflicht für Zuschauer von Amateurspielen in Kulmbach

    Allerdings werden für die Spiele im Freien maximal 100 Zuschauer zugelassen, in den Hallen sind es 50. Die Kontaktdaten der zuschauer müssen die Vereine 30 Tage lang festhalten. Für die Zuschauer gilt Maskenpflicht. Sie müssen 1,5 Meter Abstand zueinander halten. Die Vereine müssen Ordner für die Einhaltung der Beschränkungen zur Verfügung stellen.

    "Wir bitten insbesondere die gastgebenden Vereine, den Spielbetrieb so zu organisieren, dass eine etwaige Infektionsgefahr minimiert wird. Das reicht von der Anreise der Spieler, über das Verhalten in den Umkleidekabinen bis zum entsprechenden Abstand unter den Zuschauern und zum Sportheimbetrieb." Oliver Hempfling, Leiter der Corona-Koordinierungsgruppe im Landratsamt Kulmbach

    Landratsamt Kulmbach hat Beschränkungen verfügt

    Am Mittwoch war im Landkreis Kulmbach der Grenzwert mit 54,68 überschritten worden. Daraufhin erließ das Landratsamt Kontaktbeschränkungen.

    Besuchsverbot für Klinikum Kulmbach gilt weiterhin

    Das Klinikum Kulmbach sprach ein Besuchsverbot aus. Patienten können keine Besuche mehr von Angehörigen und Bekannten empfangen. Nur in begründeten Ausnahmefällen wie Entbindungen und Notfallsituationen dürfen Besucher das Klinikum Kulmbach und das Krankenhaus Stadtsteinach betreten. Auch kranke Kinder könnten besucht werden. Das Besuchsverbot gilt bis Ende September.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!