BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Bildagentur-online/Tetra-images/dpa
Bildrechte: Bildagentur-online/Tetra-images/dpa

In mehreren bayerischen Städten und einem Landkreis liegt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus derzeit über dem Warnwert.

30
Per Mail sharen

    Drei Städte und ein Landkreis in Oberbayern über Corona-Warnwert

    Die Gesundheitsämter vor Ort in Oberbayern sind alarmiert: Ingolstadt, München und der Landkreis Dachau überschreiten aktuell den kritischen Corona-Warnwert von 35. Noch stärker ist der Anstieg an Neuinfektionen jedoch nach wie vor in Rosenheim.

    30
    Per Mail sharen
    Von
    • Tanja Oppelt

    Die Corona-Zahlen im Freistaat steigen erneut - und erreichen vielerorts bereits den Warnwert. Überschritten wird dieser aktuell von den oberbayerischen Städten Ingolstadt (36,50) und München (35,13) sowie dem Landkreis Dachau (36,39). In Rosenheim liegt er mit 48,95 deutlich darüber.

    Der Wert wird aus der sogenannten "7-Tage-Inzidenz" berechnet. Das bedeutet, er bildet die Anzahl der Corona-Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen und pro 100.000 Einwohnern ab. Überschreitet er die Marke von 35, sollen die örtlichen Gesundheitsämter laut Bayerischer Staatsregierung Maßnahmen ergreifen.

    Wird die bundesweit gültige Grenze von 50 Fällen pro 100.000 Einwohner erreicht, muss dem Ministerium ein umfassendes Beschränkungskonzept vorgelegt werden.

    280 Neuinfektionen, keine neuen Todesfälle

    Von Freitag auf Samstag meldeten die bayerischen Gesundheitsämtern insgesamt 280 Neuinfektionen. Die Gesamtzahl steigt damit auf 26.058. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 1.029.

    Veröffentlicht werden die Zahlen durch das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen (Stand: 29.8.20; 8 Uhr). Seit Beginn der Pandemie haben sich in Bayern 57.044 Menschen mit dem SARS-Cov2-Virus infiziert. Die Zahl der Todesfälle hat sich in Bayern von gestern auf heute nicht erhöht und liegt bei 2.636.

    Bei der Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner weist Bayern einen Wert von 15,84 auf. Am höchsten ist der Wert derzeit in Oberbayern mit 24,24, am niedrigsten in Oberfranken mit 3,75.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!