BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona-Impfzentrum in Nürnberger Messezentrum | BR24

© BR

Messezentrum Nürnberg

Per Mail sharen

    Corona-Impfzentrum in Nürnberger Messezentrum

    Auf dem Gelände der Nürnberg Messe wird ein Corona-Impfzentrum eingerichtet. Die Planungen und den Aufbau dafür koordiniert die Nürnberger Berufsfeuerwehr. Noch ist unklar, wie viel Impfdosen zur Verfügung stehen werden.

    Per Mail sharen

    Ab dem 15. Dezember wird es ein Corona-Impfzentrum auf dem Nürnberger Messegelände geben. In die Planungen sind viele städtische Dienststellen eingebunden, die Vorbereitungen und den Aufbau dafür koordiniert die Nürnberger Berufsfeuerwehr.

    Impfzentrum Nürnberg: Viele Fragen sind noch zu klären

    Wie Felix Schanzmann vom Direktionsdienst der Feuerwehr Nürnberg dem Bayerischen Rundfunk bestätigt, entscheide sich nächste Woche, welche große Messehalle dafür zur Verfügung stehen wird und wer die Impfungen durchführen werde. Noch seien etliche Fragen zu klären, zum Beispiel wie viel Impfstoff zur Verfügung stehen wird und wie viele Menschen dann zum Impfen kommen können.

    Messezentrum punktet mit guter Erreichbarkeit

    Wegen der guten Erreichbarkeit, sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto, und den ausreichenden Parkplätzen sei das Messezentrum ein idealer Standort. In Betrieb gehen wird das Impfzentrum planmäßig am 15. Dezember, wie es in der Impfstrategie von Bund und Ländern gefordert wird, so Schanzmann weiter.

    Impfstratigie in zwei Stufen

    In Bayern sollen insgesamt 96 solcher Impfzentren entstehen. Die Impfstrategie der Gesundheitsministerien beruht auf zwei Stufen. Zuerst soll die Impfung den Menschen angeboten werden, die einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Darunter fallen beispielsweise ältere und kranke Menschen in Pflegeeinrichtungen, aber auch das Personal in Kliniken, bei Rettungsdiensten, bei der Polizei oder in Kindertagesstätten.

    Keine Impfpflicht

    In der zweiten Phase kann sich dann die übrige Bevölkerung impfen lassen. Für den Impfschutz werden zwei Impftermine notwendig sein – eine Impfpflicht gibt es nicht. Laut Gesundheitsministerium übernimmt die Kosten für die Impfzentren der Freistaat Bayern.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!