BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance
Bildrechte: picture alliance

In Impfzentren in Bayreuth und Pegnitz können vorerst keine weiteren Termine vergeben werden.

2
Per Mail sharen

    Impfzentren stoppen Terminvergabe in Bayreuth und Pegnitz

    In Impfzentren in Bayreuth und Pegnitz können vorerst keine weiteren Termine vergeben werden. Die Impfungen erfolgen nur bis zum 4. Januar. Wann weitere Termine vergeben werden können, hängt vom Lieferzeitpunkt sowie Umfang weiterer Impfdosen ab.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • Lisa Hofmann

    Die Terminvergabe für Impfungen in den Impfzentren in der Johannes-Kepler-Realschule in Bayreuth und in der Sana-Klinik in Pegnitz ist vorerst gestoppt worden. Wie das Landratsamt Bayreuth mitteilte, werden die Impfungen zunächst nur bis zum 4. Januar erfolgen.

    Nachfrage nach Impfterminen sehr groß

    Weitere Termine zur Impfung können vereinbart werden, sobald klar ist, wann und wieviel weiterer Impfstoff in die Region geliefert wird.

    "Die Nachfrage nach Impfterminen ist sehr groß. Wir können aber auch immer nur so viele Termine vergeben, wie auch Impfstoff zur Verfügung steht. Daher bitten wir um Verständnis, dass zurzeit über die telefonische Terminvergabe-Hotline keine weiteren Termine vergeben werden." Landrat Florian Wiedemann (Freie Wähler).

    Die Impfungen in den besagten Impfzentren haben am Dienstag begonnen. Landrat Wiedemann spricht dennoch von einem gelungenen Auftakt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!