BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

BR24Live ab 17 Uhr: Wie stehen die Bayern zur Corona-Impfung? | BR24

LIVESTREAM beendet
3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

BR24Live ab 17 Uhr: Wie stehen die Bayern zur Corona-Impfung?

Der Start war holprig, doch auf der Corona-Impfung ruhen große Hoffnungen. Wie sehen die Menschen in Bayern den Impfstart, wie groß ist die Impfbereitschaft? Wie ist die politische Stimmung im Land? Die Ergebnisse des BR-BayernTrends ab 17 Uhr live.

3
Per Mail sharen
Von
  • Petr Jerabek

Mindestens bis Ende Januar gilt der Lockdown - nach Meinung des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) wird es noch einige Monate dauern, "bis wir wirklich sagen können, wir sind über den Berg". Hoffnung macht ihm im Kampf gegen Corona die Impfung: Die "richtige Normalität" werde es geben, "wenn alle geimpft sind", sagte er vergangene Woche.

Doch wie steht es um die Impfbereitschaft der Menschen in Bayern? Wie bewerten sie den Impfstart im Freistaat, bei dem es nach Weihnachten Pannen gegeben hatte? Und wie sehen sie zu Beginn des neuen Jahres das Corona-Krisenmanagement von Ministerpräsident Söder und seiner Staatsregierung?

Antworten darauf gibt der erste BR-BayernTrend des Jahres. Die Ergebnisse finden Sie ab 17 Uhr bei BR24.

Ebenfalls ab 17 Uhr ordnet BR-Wahlexperte Andreas Bachmann die Zahlen in einem BR24Live ein (eingebettet oben in diesem Artikel), BR-Wissenschaftsredakteurin Jeanne Turczynski beantwortet Fragen zum Thema Impfen, und Julia Ley vom BR24-Faktenfuchs-Team spricht über Verschwörungstheorien rund ums Impfen.

Um 21 Uhr berichtet dann im BR Fernsehen das Politikmagazin "Kontrovers" ausführlich über den BR-BayernTrend. Im "Kontrovers"-Interview mit Ursula Heller dann Ministerpräsident Söder, SPD-Landeschefin Natascha Kohnen (SPD) und FDP-Fraktionschef Martin Hagen.

Sonntagsfrage: Wie würden die Bayern derzeit wählen?

Mit Spannung erwartet wird auch, wie sich die Corona-Krise zu Beginn des Bundestagswahljahrs 2021 auf die politische Stimmung im Freistaat auswirkt. Wie würden die Menschen in Bayern wählen, wenn an diesem Sonntag Landtagswahl im Freistaat wäre?

In den vergangenen Monaten hatte die CSU bei der Sonntagsfrage zwar von der großen Zufriedenheit mit Söder profitiert, beim jüngsten BR-BayernTrend im Oktober aber vier Prozentpunkte eingebüßt - und kam auf 45 Prozent. Mit einem solchen Ergebnis hätte die CSU die absolute Mehrheit im Freistaat in Aussicht, wenn auch nur knapp.

Mit großen Abstand zweitstärkste Kraft blieben die Grünen (21 Prozent), alle anderen Parteien lagen unter der Zehn-Prozent-Marke: AfD und SPD erreichten in der Umfrage jeweils acht Prozent, die Freien Wähler sieben Prozent. FDP und Linke stagnierten jeweils bei drei Prozent - was nicht für einen Einzug in den Landtag reichen würde.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!